Mentoringprojekt 2009-2010

Nach einjähriger Vorlaufphase startete am Freitag, den 4.9.2009 das neue Mentoring-Projekt.

Unter der Leitung von Frau Welp, Frauenbüro der Stadt Münster, gelang es dem Beirat, dem neben der Stadt Münster die Städte Greven, Rheine, die Gemeinde Laer und der Kreis Warendorf angehören, für 21 Mentees  Mentorinnen und Mentoren zu finden.

Startworkshop am 04.09.2009

In dem Startworkshop, moderiert von Frau Dr. Lepschy, ging es darum, eine gemeinsame Orientierung über das Mentoring-Programm zu gewinnen, die Rollen zu klären und die Arbeitsbeziehung zu gründen.

Am 05.02.2010 wird in einem weiteren Workshop eine Zwischenbilanz gezogen.

Beirat des Mentoring-Projektes 2009

Mentoring-Projekt - Der Beirat
(von links: Claudia Welp, Stadt Münster; Irmgard Ruhe, Kreis Warendorf; Maria Hinnemann, Gemeinde Laer; Manuela Walter, Stadt Rheine; Monika Hoelzel, Stadt Rheine; Petra Freese, Stadt Greven)

Mentoring-Projekt - Gruppenbild

Mentoring-Projekt - Gruppenbild vom 04.09.2009

Zwischenworkshop am 05.02.2010

Am 05.02.2010 trafen sich die Tandems im Studieninstitut, um unter der Moderation von Frau Dr. Lepschy und dem Beirat in einem Zwischenworkshop Bilanz zu ziehen. Es ging um eine Reflexion des 1. halben Jahres und um einen Ausblick auf die noch verbleibende Zeit.

Am 24.09.2010 wird das Projekt im festlichen Rahmen in der Rüstkammer der Stadt Münster beendet.

Foto Mentoring Zwischenworkshop

Mentoring-Projekt - Zwischenworkshop vom 05.02.2010

Abschlussfeier am 24.09.2010

Im feierlichen Rahmen fand am 24.09.2010 in der Rüstkammer der Stadt Münster die Abschlussfeier statt. Dr. Heinrichs von der Stadt Münster und Dr. Büter vom Studieninstitut Westfalen Lippe begrüßten fast 60 Teilnehmende des Projekts und Gäste. Sehr gelungen und originell war die spielerische Reflexion des vergangenen Jahres durch die Mentees.

 


Mentoring-Projekt - Abschlussfeier vom 24.09.2010

Was schreiben die anderen...

Pressebericht der "Wir in Greven" vom 27.10.2010

(PDF-Datei ca 1,5 MB)

aus dem Personalbericht 2011 des Kreises Steinfurt

(PDF-Datei ca 400 KB)