Führungsfortbildung

4. „Mentoring im Münsterland – Gemeinsam erfolgreich“


Ein interkommunales Projekt 2011-2012 ist gestartet.

Anlaufphase

Im November 2010 traf sich der „alte Beirat“ im Studieninstitut, um über eine Fortsetzung des Projekts zu beraten. Im Januar 2011 stellte der „alte Beirat“ die Konzeption des Projekts interessierten Kommunen vor.

Folgende Kommunen nehmen an dem neuen Projekt teil: Greven, Rheine, Münster, Gronau, Ahlen, die  Kreise Steinfurt und Warendorf.

Als Trainerin konnte erneut Frau Dr. Lepschy gewonnen werden.

Projektverantwortung und –leitung

Die Projektleitung hat wieder die Stadt Münster, Frau Welp, übernommen, das Studieninstitut ist für die Organisation zuständig. Die beteiligten Kommunen bilden den Beirat und begleiten das Projekt inhaltlich.

Das Projektkonzept bleibt unverändert.

Projektablauf

Die interessierten Mentees stellten sich wieder dem Beirat persönlich vor. Aus dem Pool konnten 23 Tandems gebildet werden.
Der Startworkshop fand am 30.09.2011 in Münster am Studieninstitut statt.

Startworkshop 30.09.2011
Der Beirat

Abschlussfeier 

Am Freitag, den 21.09.2012 fand in Gronau die feierliche Abschlussveranstaltung des 3. Mentoringprojekts statt. 23 Mentees aus Gronau, Ahlen, Greven, Rheine, Kreis Steinfurt, Kreis Warendorf und Münster hatten sich 1 Jahr lang mit ihren Mentorinnen und Mentoren über Führungsfragen ausgetauscht und konnten jetzt ihre Zertifikate entgegen nehmen.

Alle sind sich einig: Dieses erfolgreiche Projekt soll auf jeden Fall 2013 fortgesetzt werden.

Hier einige Impressionen der Abschlussfeier

Frank Vetter, Technischer Beigeordneter der Stadt Gronau, begrüßt die Gäste im Namen des Bürgermeisters der Stadt Gronau
Claudia Welp, Leiterin des Beirates
Thomas Hüttemann, Studienleiter
Mentees
Frank Hänel moderiert die Einlage der Mentees
(c) Dorothea Böing
(c) Dorothea Böing
(c) Dorothea Böing
(c) Dorothea Böing

Zitate & Infos & Material

Abschlusspräsentation (PDF, 2,5 MB)
Grevener-Anzeiger (2012-09-26)
WN-Greven (2011-10-12)