Fortbildung 2016 - Seminare

H00516 Ausschusssitzungen rechtssicher vorbereiten, begleiten und nachbereiten
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Ausschüsse betreuen

Ihr Gewinn

Müssen auch stellvertretende Ausschussmitglieder zu den Sitzungen eingeladen werden? Können Sitzungsunterlagen und Niederschriften an ausschussfremde Personen versandt werden? Welche Rolle spielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung in den Sitzungen? Dürfen sachkundige Einwohner Anträge stellen? Welche Rechte haben Ausschussmitglieder, die von Fraktionen benannt wurden? Worauf ist beim Ruf zur Sache oder zur Ordnung zu achten?

Vielleicht haben Sie noch weitere Fragen! Ausschüsse sind die verkleinerten Abbilder des Rates oder Kreistags, für ihre Tätigkeit gelten aber einige Besonderheiten.

Wenn Sie die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen der Ausschussarbeit kennen und sicher anwenden möchten, sollten Sie dieses praxisorientierte Seminar besuchen.

Inhalte
  • Fehlerfrei zu den Sitzungen einladen
  • Ausschussexterne Personen über Sitzungsinhalte informieren
  • "Nur" Schriftführung oder vielmehr "Ausschuss-Assistenz"?
  • Klare Regelungen für das Miteinander von Ausschussvorsitz und Verwaltung in den Sitzungen
  • Wer darf an Ausschusssitzungen teilnehmen?
  • Minderheitenschutz richtig beurteilen; die Rolle der Fraktionen
  • Wann muss die Öffentlichkeit ausgeschlossen werden?
  • Ruf zur Sache, Ruf zur Ordnung, Wortentzug und Sitzungsausschluss - Rechtsfragen der Sitzungsleitung
  • Doppelte Beschlussfähigkeit des Ausschusses
  • Mitberatungs- und Antragsrechte von Ausschussmitgliedern und ausschussexternen Personen in den Sitzungen
  • Rechte und Pflichten von Bürgermeister und Beigeordneten in den Sitzungen der Ausschüsse
  • Mitwirkungsverbote wegen Interessenkollision erkennen
  • Geschäftsordnung und Zuständigkeitsordnung bei Ausschusssitzungen richtig anwenden
  • Sitzungsniederschriften rechtlich einwandfrei erstellen
  • Mit Einwänden gegen die Sitzungsniederschrift umgehen
Bitte mitbringen GO NRW, KrO NRW
Hinweise Sie können gerne Themenwünsche oder spezielle Fragen, über die Sie im Seminar sprechen möchten, beim Studieninstitut einreichen.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Viele neue Ideen und Erkenntnisse gewonnen.
  • Fragen und Probleme wurden ausgiebig erörtert.
  • Sehr gute Veranstaltung
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

02.06.2016, 10:00-17:00 Uhr
09.06.2016, 10:00-17:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

BielefeldGeorg J. Gruber-Pickartz
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!