Fortbildung 2016 - Seminare

I20316 Leistungsbeschreibung und Angebotswertung
Zielgruppe

Beschäftigte im Bereich Vergaberecht mit Grundkenntnissen (VOB und VOL)

Ihr Gewinn

In den letzten Jahren haben sich die Gerichtsentscheidungen zu dem Komplex der Leistungsbeschreibung gehäuft. Die Spielräume für die öffentlichen Auftraggeber sind teils größer, teils kleiner geworden. In diesem Seminar stellt Ihnen der Dozent Leistungsbeschreibungen anhand von Beispielen aus verschiedenen Vergabeverfahren (VOL und VOB) vor und zeigt Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Im Bereich der Angebotswertung ist die Zahl der Fallgestaltungen und dazu ergangener Gerichtsentscheidungen schwer zu überschauen. Daher trainiert der Dozent in diesem Seminar mit Ihnen den richtigen Umgang mit Ausschlussgründen und zeigt Ihnen, wie Sie die Bewertungsspielräume hinsichtlich der Eignung der Bieter und der Wirtschaftlichkeit der Angebote ausloten können.

Inhalte
  • Anforderungen an die Leistungsbeschreibung
    • Klassisches oder funktionales Leistungsverzeichnis?
    • Leitfabrikate und Normen verwenden
  • Formale Ausschlussgründe - strikte Gleichbehandlung zulasten des Fiskus?
    • Defizite bei Erklärungen
    • Abweichungen vom Leistungsverzeichnis, Rechenfehler
  • Eignungsanforderungen
    • Verhältnismäßigkeit
    • Nachweise von Bietergemeinschaften
    • Wie ist mit Insolvenz und schweren Verfehlungen umzugehen?
  • Die preisliche Angemessenheit prüfen
  • Zuschlag mit den Besonderheiten oberhalb und unterhalb der Schwellenwerte
    • Sinnvolle Anzahl von Kriterien
    • Bewertbarkeit
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Der Lernstoff wurde durch den Dozenten sehr plakativ und verständlich rübergebracht
  • Viele praktische Beispiele
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

27.06.2016, 09:00-16:00 Uhr
28.06.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Rainer Noch
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!