Fortbildung 2016 - Seminare

I30816 Nachträge bei Architekten- und Ingenieurleistungen
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Bauämter, Vergabestellen, Rechnungsprüfungsämter und Rechtsabteilungen

Ihr Gewinn

Insbesondere bei großen Bauprojekten steigen in der Regel nicht nur die Baukosten, sondern häufig auch die Planungskosten. Diese werden dann über Nachträge abgerechnet. Damit die Projektkosten im Rahmen bleiben, sollten Sie diese sicher beurteilen können.

In diesem Seminar lernen Sie daher anhand von Praxisbeispielen, welche Leistungen als Nachtrag zu der Planungsleistung eines Architekten oder Ingenieurs zu vergüten sind und welche Leistungen in der Regel mit dem nach der HOAI bezahlten Honorar abgegolten sind. Die Dozentin zeigt Ihnen, wie Sie einen Nachtrag richtig beauftragen und abrechnen, damit Sie für Ihr Bauprojekt nicht zu viel bezahlen!

Inhalte
  • Klärung des Begriffs „Nachtrag“
    • Allgemeine Definition
    • Besonderheit bei Planungsleistungen
    • Höhe der Vergütung
  • Regelungen der HOAI
    • Gebäude und Freianlagen
    • Ingenieurbau und Verkehrsanlagen  
    • Tragwerksplanung und technische Ausrüstung
  • Einen Nachtrag beauftragen
    • Formen der Beauftragung
    • Vergaberechtliche Anforderungen
    • Inhalt des Vertrages
  • Einen Nachtrag abrechnen
    • Nachweispflicht der geleisteten Arbeit
    • Höhe der Vergütung
    • Verjährung
Bitte mitbringen BGB und VOF
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

31.08.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldGritt Diercks-Oppler
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!