Fortbildung 2016 - Seminare

I03216 Einkaufsgemeinschaften - wer darf was mit wem?
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Beschaffungs- und Vergabestellen, Rechtsabteilungen, Rechnungsprüfungsämter, Bauämter

Ihr Gewinn

Einkaufsgemeinschaften gibt es inzwischen in vielen Fachgebieten und aus Ihrer Praxis wissen Sie, dass die dadurch entstehenden Synergieeffekte bei Vergaben sehr sinnvoll sind. Allerdings ist jedoch nicht alles erlaubt, was gewollt ist.

In diesem Seminar zeigt Ihnen die Dozentin, welche Möglichkeiten Sie haben. Sie erfahren, für welche Leistungen und mit welchen anderen öffentlichen Auftraggebern Sie eine Einkaufsgemeinschaft bilden können und auch, unter welchen Voraussetzungen Sie dies eben nicht dürfen. Die Dozentin erläutert Ihnen darüber hinaus, wie Sie mit Vollmachtregelungen umgehen und Ihre Verträge gestalten können. So sind Sie umfassend informiert und können eine Entscheidung für eine Einkaufsgemeinschaft rechtssicher treffen!

Inhalte
  • Rechtliche Einordnung der Einkaufsgemeinschaft
    • Gesellschaftsform und -zweck
    • Gegenstand der Beschaffung
    • Einkaufsgemeinschaft für Planungs- und Bauleistungen
  • Wer spricht für wen?
    • In-Haus-Geschäft: Aufgabenwahrnehmung
    • Vollmachten und Handlungsbefugnisse
    • Plötzlich nicht mehr In-Haus, was nun?
  • Vertragsgestaltung mit Auftragnehmern 
    • Leistungsort: Anzahl und Vergütung
    • Leistungszeit: über Unzeit und Endzeit
    • Mängel: Das Meldesystem entscheidet
  • Beschaffung durch Einkaufsgemeinschaft
    • Mitmachen bei laufender Vergabe?
    • Wer haftet für Vergabefehler?
    • Wie können Mängelrechte geltend gemacht werden?
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

09.03.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeGritt Diercks-Oppler
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!