Fortbildung 2016 - Seminare

H43416 Vorsicht Falle! Neue Spielregeln bei der Einstellung: Bewerber-Recherche, Datenerhebung, Fragerecht, Tests & Co.
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, Nachwuchskräfte, Beschäftigte des Personalbereiches sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Fachabteilungen, die an der Vorauswahl und den Interviews beteiligt sind, Personalräte, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung

Ihr Gewinn

Mit der Einstellung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern treffen Sie eine langfristige Investitionsentscheidung! Daher ist es nicht nur wichtig, die Vorauswahl effizient zu treffen und auch eine gute Interviewtechnik anzuwenden, sondern Sie müssen auch die rechtlichen Rahmenbedingungen unbedingt beachten.

Heute wird das Einstellungsverfahren derart verrechtlicht, dass alle Personalabteilungen gezwungen sind, neue Arbeitsabläufe zu integrieren. Die Novellen des BDSG sowie die Rechtsprechung hierzu und zum AGG zwingen alle Arbeitgeber, diese Vorgaben unbedingt einzuhalten. Wenn Sie diese Vorgaben nicht beachten, drohen Klagen und Schadenersatzforderungen. Und das bedeutet hohe Kosten und Zeitaufwand! 

In diesem Seminar können Sie sich einen systematischen Überblick über alle aktuellen Fragen der neuen Datenschutzvorschriften bei der Einstellung verschaffen. Darüber hinaus machen Sie sich mit der neuesten Rechtsprechung zum AGG vertraut. Sie lernen die neuen Vorgaben und die den Arbeitgebern verbleibenden Handlungsmöglichkeiten anschaulich und konkret kennen. Damit erweitern und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Kompetenzen rund um eine erfolgreiche Einstellung neuer Beschäftigter.

Sie erhalten viele praktische Tipps, arbeiten an Fallbeispielen und können sich mit anderen austauschen und diskutieren. Die Dozentin stellt Ihnen eine umfangreiche Seminarunterlage mit Beispielen, Checklisten, Formbriefen und Mustern zur Verfügung.

Inhalte
  • Ein Muss: die Grundlagen
    • Problem: Persönlichkeitsrechte der Bewerberinnen und Bewerber wahren
    • Stolperfalle Nr. 1: das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
    • Diskriminierungsfreie Stellenausschreibung und Auswahlverfahren nach dem AGG
    • Indizien für eine Diskriminierung nach AGG
    • Was ist bei der Entwicklung von Anforderungsprofilen zu beachten? 
  • Berücksichtigung des neuen Arbeitnehmer-Datenschutzes
    • Welche Regeln galten bisher für das Rekrutierungsverfahren?
    • Und – was ist neu?
    • Zweckbindung, Datenerhebung und -nutzung in der Bewerbungsphase
    • Beschränkung der Datenerhebung nach § 32 BDSG-E
    • Eingeschränkte Verwendbarkeit zufällig erhaltener Daten
    • Sanktionen bei unzulässiger Datenerhebung und -nutzung
    • Löschungspflicht nach § 32 b Abs. 3 BDSG-E
  •  Rund um das Einstellungsgespräch/Interview
    • Das neue Fragerecht des Arbeitgebers: Was ist zulässig und was unzulässig?
    • Einschränkung des Fragerechts
    • Fragerecht bei besonderen Fallgruppen
    • Rechtsfolgen bei Falschbeantwortung
    • Die Offenbarungspflichten der Bewerberinnen und Bewerber 
  • Weitere Möglichkeiten der Eignungsfeststellung
    • Internetrecherche und Hintergrund-Checks – was ist erlaubt?
    • Ärztliche Untersuchungen/Einstellungsuntersuchungen
    • Das Problem der sensiblen Daten
    • Richtiger Umgang mit Assessment-Center, Eignungstests & Co.
    • Erkundigung beim früheren Arbeitgeber
  •  Weitere Fallstricke bei der Einstellung
    • Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung eines „Talentpools“
    • Sicherheitsüberprüfungen
    • Gesetzliche Prüfungspflichten
    • Besonderheiten bei der Einstellung schwerbehinderter Menschen nach SGB IX
    • Achtung, neue Rechtsprechung: Auskunftsansprüche von abgelehnten Bewerbern
  •  Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmervertretung
    • Die Beteiligungsrechte der Vertretung im Einzelnen
    • Kontrollrecht zur Einhaltung des BDSG im Einstellungsverfahren
    • Mitbestimmungsrechte bei Personalfragebögen, Tests & Co.
    • Verwendung der Bewerberdaten durch den Betriebs-/Personalrat
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr gute Einbindung der Teilnehmer, interessante Veranstaltung.
  • Lebendiger Vortrag der Dozentin.
  • Sehr praktisch!
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

20.01.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldAngela Schwarz

10.06.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldAngela Schwarz
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!