Fortbildung 2016 - Seminare

H44016 Personalmanagement komplett - alles, was Sie als Führungskraft wissen müssen [MQ!]
Zielgruppe

Führungskräfte aller Bereiche, besonders geeignet für die Aufstiegsqualifizierung in den höheren Dienst

Ihr Gewinn

Als Führungskraft müssen Sie Ihr Personal "managen". Das heißt einerseits, dass Sie rechtlich zuverlässig agieren und andererseits, dass Sie Instrumente des Personalmanagements und der Personalentwicklung zielgerichtet einsetzen können.

Hier setzt unsere Veranstaltung an, die Sie umfassend in diese komplexe Materie einführt und die beiden Themengebiete strukturiert und aufeinander aufbauend vermittelt.

Dieses Seminar gibt Ihnen Hilfestellungen, um als Führungskraft im öffentlichen Sektor rechtlich fundierte Personalentscheidungen zu treffen: Sie lernen die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst, also auch die der Beamten, im Hinblick auf die Gestaltung von Arbeitsprozessen der öffentlichen Verwaltung kennen. Herr Prof. Dr. Hoffmann vermittelt, wie Sie mittels des Direktionsrechtes personalrechtliche Abläufe gestalten können. Sie verschaffen sich einen Überblick über die Beteiligungsrechte der Beschäftigtenvertretungen. Und Sie legen die Grundlagen für die rechtssichere Gestaltung von (internen) Stellenbesetzungsverfahren. Hierbei lösen Sie Fragen der Umsetzung, Versetzung und Zuweisung von Beschäftigten. Sie lernen die rechtlichen Rahmenbedingungen einer krankheitsbedingten Kündigung und einer Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit kennen. Hierzu spielen Sie anhand praktischer Fälle arbeits-, beamten- und disziplinarrechtliche Verfahren durch, um Konflikte mit Beschäftigten rechtssicher lösen zu können.

In einem weiteren Teil der Veranstaltung setzen Sie sich unter Moderation von Herrn Prof. Dr. Gourmelon mit dem wichtigen Thema des Personalmanagements auseinander. Sie verfügen nach Besuch dieses Seminars über einen praxisorientierten und fundierten Überblick, wie Sie als Führungskraft zu einem gelingenden Personalmanagement beitragen können. Sie kennen Gestaltungsfelder eines zukunftsorientierten Personalmanagements und reflektieren dieses als strategischen Erfolgsfaktor der Unternehmensführung. Sie sind in der Lage, die Instrumente des Personalmanagements zur optimalen Auswahl, Entwicklung, Einsatz und Führung von Beschäftigten einzusetzen.

Die beiden Dozenten sind als Hochschulprofessoren Experten auf ihrem Gebiet. Diese umfassende und für Führungskräfte unverzichtbare Veranstaltung sollten Sie nicht versäumen.

Mit Besuch dieses Seminars haben Sie das Modul 1.3 der Modularen Qualifizierung für den Aufstieg in den höheren Dienst komplett abgedeckt.

Inhalte

Teil 1 Rechtliche Rahmenbedingungen (3 Tage)

  • Rechte und Pflichten bei der Personalführung
  • Umgang mit Minderleistern und Pflichtverletzungen aller Art (Abmahnung, Kündigung und disziplinarrechtliche Maßnahmen)
  • Disziplinarrecht (Begriff des Dienstvergehens, Verfahrensgrundsätze, Bemessung der Disziplinarmaßnahme)
  • Umgang mit überdurchschnittlichen Krankheitszeiten (krankheitsbedingte Kündigung wegen häufigen Kurzzeit- und Langzeiterkrankungen, Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit)
  • Befristung von Arbeitsverträgen zur Personalgewinnung (Befristung mit Sachgrund, sachgrundlose Befristung)
  • Inhalt und Umfang des Direktionsrechts (Anweisung von Überstunden und Mehrarbeit, Umsetzung und Versetzung, Übertragung von Tätigkeiten)
  • Personalauswahlverfahren (rechtssicher) gestalten (Anforderungsprofil, Personalauswahl)
  • Recht der Personalvertretungen (Gleichstellungsbeauftragte, Personalrat, Schwerbehindertenvertretung)

Teil 2 Personalmanagement (2 Tage)

  • Auswahl der passenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; Interviews fachgerecht führen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Teams und neue Aufgaben einführen
  • Kompetenzen und Potenziale erkennen und fördern; Lernprozesse steuern
  • Mit Vielfalt in Teams zielgerichtet umgehen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fair beurteilen
  • Motivation fördern; leistungsorientierte Bezahlung sinnvoll einsetzen
  • Trennung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern positiv bewältigen

 

Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

29.02.2016, 09:00-16:00 Uhr
01.03.2016, 09:00-16:00 Uhr
07.03.2016, 09:00-16:00 Uhr
14.03.2016, 09:00-16:00 Uhr
15.03.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 5,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeProf. Dr. Boris Hoffmann
Prof. Dr. Andreas Gourmelon
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!