Fortbildung 2016 - Seminare

K30016 Die Schülerfahrkostenverordnung NRW in der Praxis anwenden - Grundlagenseminar
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulverwaltung mit geringen Vorkenntnissen im Schülerfahrkostenrecht

Ihr Gewinn

Für die Schülerfahrkostenverordnung NRW gibt es keinen aktuellen Kommentar. Darum soll Ihnen unsere Seminarreihe helfen, die Entscheidungen im Schülerfahrkostenrecht einwandfrei und sicher zu treffen und dabei die Rechtsprechung des OVG Münster und der Verwaltungsgerichte zu beachten.

In diesem Seminar erarbeiten Sie nicht nur die Grundzüge der Verordnung, sondern lernen auch, wie Sie Fragen aus der Praxis lösen und dabei den Anforderungen des OVG an Ihren Verwaltungsakt gerecht werden. Sie haben dabei die Möglichkeit, sich mit den Kolleginnen und Kollegen anderer Kommunen über Ihre eigenen praktischen Fälle auszutauschen.

Sie erhalten alle im Seminar besprochenen Urteile in überarbeiteter Fassung als Seminarunterlage sowie Vordrucke für die Praxis.

Inhalte

Anhand von Urteilen werden folgende Problemfelder besprochen:

  • Besonders gefährlicher Schulweg (§ 6 II)
    • verkehrsreiche Straße
    • krimineller Übergriff
    • risikobelasteter Personenkreis
    • schutzlose Situation
    • Wirtschaftsweg durch Felder
    • einsam
    • keine Straßenbeleuchtung
    • Wald
    • Überquerung von Straßen
  • Besonders begründeter Ausnahmefall (§ 16 II)
    • Taxeneinsatz
    • rollstuhlabhängiger Schüler
    • Privat-Pkw steht nicht zur Verfügung
    • berufstätige Eltern
    • lediglich Taxenerstattung von 50 %

 

Bitte mitbringen Schülerfahrkostenverordnung, praktische Fälle aus Ihrer Verwaltung
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr informativ und praxisnah
  • Sehr gute Fragemöglichkeiten
  • Gute Tipps für die Praxis
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

02.02.2016, 09:30-16:30 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenDieter Mayrberger

15.09.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDieter Mayrberger
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!