Fortbildung 2016 - Seminare

F03016 Gestärkt in den Assistenzalltag! Praxisnahe Unterstützung durch interkommunale Zirkel
Zielgruppe

Beschäftigte mit Sekretariats- und Assistenzaufgaben (z. B. aus Vorzimmern)

Ihr Gewinn

Ihr Berufsalltag ist zunehmend geprägt von gravierenden Veränderungen sowie hohen Anforderungen und Belastungen. Beschäftigte in Ihrer Funktion sitzen häufig zwischen den Stühlen, denn wie Sie sind sie höchst loyal. Haben Sie manchmal das Gefühl, als Einzelkämpferin unterwegs zu sein? Mit wem besprechen Sie eigentlich eventuelle Schwierigkeiten? Nehmen Sie Ihre Probleme mit nach Hause?

Bauen Sie sich ein Netzwerk von Kolleginnen und Kollegen aus anderen Verwaltungen auf. So können Sie im Alltag auftretende Probleme reflektieren, Unsicherheiten abbauen oder Bestätigung für Ihren eingeschlagenen Weg erhalten.

Die Assistenzzirkel dienen dem Austausch sowie der wechselseitigen Beratung von Beschäftigten mit Sekretariats- und Assistenzaufgaben zu aktuellen Themen und Problemen. Sie bringen Ihre Praxisfälle und Alltagsthemen mit und profitieren von der Lösung anderer Fälle.

Unsere Zirkel ermöglichen ein hohes Maß an Offenheit und Vertrauensschutz in der Gruppe. Darum wird in jedem Zirkel nur ein Interessent je Verwaltung zugelassen. Die Zirkel werden extern moderiert und begleitet. Die Moderatorin verfügt über hohe Fachkompetenz und Verwaltungserfahrung, die einen professionellen Rahmen gewährleistet.

Inhalte
  • In den ersten Sitzungen schaffen wir die Basis für eine gut funktionierende kollegiale Beratung. Den Themen Vertrauensschutz und Offenheit sowie gegenseitige Wertschätzung, Rollenklarheit und Gesundheitsvorsorge geben wir ausreichend Raum und Zeit.
  • In aktuellen Zirkelsitzungen behandeln wir Ihre Fälle. Diese arbeiten wir ziel- und lösungsorientiert auf.
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

01.06.2016, 09:00-16:00 Uhr
24.08.2016, 09:00-14:00 Uhr
16.11.2016, 09:00-14:00 Uhr

Dauer: 2,4 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeElke Ohlwein
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!