Fortbildung 2015 - Seminare

Q02015 Verlegung von Telekommunikationsleitungen rechtssicher bearbeiten
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, die mit Telekommunikationsinfrastruktur befasst sind, z. B. Zustimmungen zur Verlegung erteilen, Koordinierungsvereinbarungen und Verträge mit Telekommunikationsunternehmen vorbereiten und abschließen;
Vorkenntnisse sind hilfreich

Ihr Gewinn

Wenn Sie Anträge von Telekommunikationsunternehmen zur Verlegung von Telekommunikationsleitungen bearbeiten, erleichtert es Ihre Arbeit, wenn Sie die Voraussetzungen des Telekommunikationsgesetzes gut kennen. Es ermöglicht Ihnen, rechtssicher Verträge und Vereinbarungen mit Telekommunikationsbetreibern zu erstellen und Klarheit darüber zu gewinnen, welche Kosten von der Kommune und welche vom Netzbetreiber zu tragen sind.

In diesem Seminar geben Ihnen die Referenten daher zunächst einen Überblick über die Instrumentarien des Telekommunikationsgesetzes. Sie erläutern Ihnen insbesondere die Anforderungen, die erfüllt sein müssen, damit Sie die Zustimmung zur Verlegung einer Telekommunikationsleitung erteilen können, und stellen Ihnen die Voraussetzungen für neue bzw. alternative Verlegungsmethoden dar, wie z. B. die „untiefe Verlegung“ (Mini-Trenching).

Thematisiert wird zudem, wer die Kosten für die Instandsetzung der Infrastruktur trägt und welche Folgen eine Verlegung aufgrund von Instandhaltungs- oder Änderungsmaßnahmen an der Straßeninfrastruktur für die Verteilung der Kosten hat.
Lernen Sie, die rechtlichen Rahmenbedingungen in die Verwaltungspraxis zu übertragen und dadurch Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden!

Inhalte
  • Einleitung in die Thematik, Einordnung in der Berufspraxis
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Öffentliches Sonderwegerecht
    • Alternative Verlegungsmethoden
    • Folgekostenpflichten
    • Instandsetzungsmaßnahmen
  • Praktische Möglichkeiten, mittels Verwaltungsakt oder öffentlich-rechtlichem Vertrag Regelungen zu treffen
  • Besprechung von Beispielen
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

04.12.2015, 09:00-13:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeChristiane Rövekamp
Peer Kollecker
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!