Fortbildung 2016 - Seminare

H47416 KAV NW Praxis Personal - Arbeitszeitregelungen des TVöD und des Arbeitszeitgesetzes
Zielgruppe

Personalsachbearbeiterinnen und -sachbearbeiter

Ihr Gewinn

Bei der betrieblichen Gestaltung der Arbeitszeit sind vielfältige tarifvertrag­liche und gesetzliche Vorgaben zu beachten.

In diesem Seminar stellen die erfahrenen Referenten des KAV NW die Regelungen des TVöD zur Arbeitszeit vor, grenzen tarifvertragliche Sonderformen der Arbeit voneinander ab und stellen die hieraus jeweils resultierenden Entgelt­ansprüche der Beschäftigten dar.

Sie thematisieren auch Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung der Arbeitszeit (z. B. durch Rahmenarbeitszeit, Arbeitszeitkorridor oder Arbeitszeitkonten) und die tarifvertraglichen Sonderregelungen für besondere Personalgruppen (z. B. Rettungsdienst, Schulhausmeister). In diesem Kontext erläutern die Referenten die gesetzlichen Regelungen des Arbeitszeitgesetzes – insbesondere zur Höchtsarbeitszeit und Ruhezeit –  und sprechen auch die aktuelle Rechtsprechung (z. B. zu Reisezeiten und Umkleide­zeiten als Arbeitszeit) an.

So sind Sie umfassend und aktuell über dieses wichtige Thema informiert. Nicht verpassen!   

Mitglieder des KAV erhalten 10 % Nachlass auf den Seminarpreis, wenn Sie die Mitgliedschaft bei der Anmeldung angeben. Nach Rechnungslegung kann kein Rabatt mehr gewährt werden.

Inhalte

Nach diesem Seminar kennen Sie

  • die Regelungen des TVöD zur Arbeitszeit (einschließlich der Sonder­regelungen für bestimmte Personalgruppen)
  • die verschiedenen Sonderformen der Arbeit und die hieraus resultierenden Ansprüche der Beschäftigten
  • die betrieblichen Möglichkeiten und Grenzen der Arbeitszeitgestaltung
  • die Grenzen des Arbeitszeitgesetzes und Ausnahmeregelungen sowie
  • die aktuelle Rechtsprechung.

 

Sonderregelungen für Krankenhäuser (z. B. Opt-out-Regelungen) werden in diesem Seminar nicht behandelt.

Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

12.05.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeMichael Feiter
Dirk Brand
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!