Fortbildung 2016 - Seminare

H48216 KAV NW Praxis Personal - Bezahlte und unentgeltliche Freistellung im TVöD (Arbeitsbefreiung, Erholungsurlaub etc.) vor dem Hintergrund arbeitsgerichtlicher Rechtsprechung
Zielgruppe

Beschäftigte der Personalverwaltung

Ihr Gewinn

Die bezahlte und unbezahlte Freistellung von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes ist regelmäßig Thema zahlreicher Anfragen beim KAV NW. Sie wollen sich intensiv mit der Thematik beschäftigen? Dann sollten Sie sich dieses praxisorientierte Seminar nicht entgehen lassen!

Gerade das Thema "Erholungsurlaub" ist in jüngster Vergangenheit vielfach in der arbeitsgerichtlichen Rechtsprechung behandelt worden, zuletzt hat das BAG am 10.02.2015 hierzu geurteilt. Die erfahrenen Referenten des KAV erläutern die Thematik zur Urlaubsberechnung insbesondere anhand hilfreicher Praxisbeispiele.

Auch die durch die Rechtsprechung zahlreich entstandenen Fragen greifen die Referenten in diesem Exklusivseminar aktuell auf. Insbesondere Personalverantwortliche und Personaler erhalten praxisgerechte Antworten und wertvolle Tipps zu allen genannten Themenblöcken, sodass sie das Erlernte gewinnbringend für ihre Verwaltung einbringen können.

Mitglieder des KAV erhalten 10 % Nachlass auf den Seminarpreis, wenn Sie die Mitgliedschaft bei der Anmeldung angeben. Nach Rechnungslegung kann kein Rabatt mehr gewährt werden.

Inhalte
  • Arbeitsbefreiung (§ 29 TVöD)
  • Exkurs: Arztbesuche während der Arbeitszeit
  • Sonderurlaub
  • Freistellung nach AWbG
  • Pflegezeit
  • Ausübung Ehrenamt
  • Erholungsurlaub
    • Aktuelle Rechtsprechung
    • Krankheit während des Urlaubs
    • Veränderung Arbeitszeit (Wechsel Vollzeit/Teilzeit)
    • Wechsel der Arbeitgeber
    • Rufbereitschaft und Urlaub
    • Abgeltung des Erholungsurlaubs
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Gute Refernten, sehr praxisnah.
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

29.09.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDirk Brand
Jürgen Dahl
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!