Fortbildung 2016 - Seminare

P10516 Brandschutz in Schulen und Kindertageseinrichtungen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bauordnungsämter und der Schulämter, Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure, Brandschutzbeauftragte in Schulen, Betreiber von Schulen und Kindertageseinrichtungen

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Der Brandschutz in Schulen und Kitas ist allein schon aufgrund des gesellschaftlichen Schutzbedürfnisses für Kinder und Jugendliche ein bedeutsames Thema. Den Brandschutz zu quantifizieren, dabei angemessene Schutzanforderungen festzustellen, oder bei kommunal schwieriger Haushaltslage ausreichende und rechtssichere Sicherheitsniveaus zu erlangen, sind dagegen eher komplexe Aufgaben.

In diesem Seminar erläutert Ihnen der Referent, welche grundlegenden baulichen und betrieblichen Voraussetzungen Sie in Schulen und Kitas erfüllen müssen und wie Sie spezifische Fragestellungen, z. B. zur Zulässigkeit von Garderoben in Fluren, lösen können. Anhand zahlreicher Beispiele macht der Referent deutlich, welche baulichen Lösungsmöglichkeiten Sie für den Brandschutz, auch in Bestandsgebäuden, umsetzen können. Nehmen Sie wertvolle Hinweise für Ihre Praxis mit und entwickeln Sie daraus Lösungsstrategien für Ihre individuellen Anforderungen.

Inhalte
  • Grundlagen des Brandschutzrechtes
  • Nutzungsspezifische Risiken und Schutzziele
  • Flucht- und Rettungswege
  • Anforderungen für Rettungsgeräte der Feuerwehr
  • Rauchwarnmelder, Gefahrenwarn- und Brandmeldeanlagen
  • Frage der Zulässigkeit von Garderoben in Fluren
  • Prüfpflichten für Behörden und Betreiber
  • Arbeitsschutz- und Unfallversicherungsvorschriften
  • Betrieblicher Brandschutz
  • Inklusion: Verantwortliche Personen; Lösungsansätze
Bitte mitbringen Richtlinie über bauaufsichtliche Anforderungen an Schulen (Schulbaurichtlinie), Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW), Verordnung über Bau und Betrieb von Sonderbauten (SBauVO), Erlass: Brandschutztechnische Ausstattung und Verhalten in Schulen bei Bränden (Quelle u.a.: www.recht.nrw.de)
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

30.06.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Jürgen Langenberg
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!