Fortbildung 2016 - Seminare

H07116 Rechtliche Aspekte beim Einsatz von Social Media
Zielgruppe

Pressesprecherinnen und Pressesprecher, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pressestellen und der Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Gewinn

Das Internet ist auch für die öffentliche Verwaltung ein zentrales Kommunikationsmedium. Mit den Werkzeugen des Web 2.0 wie Blogs, Facebook, Youtube, Google+, Twitter & Co. stehen neue Wege offen, mit den Bürgerinnen und Bürgern zu kommunizieren und die Verwaltung und ihre Leistungen im Netz zu präsentieren. Mehr Transparenz und Bürgernähe sowie eine authentische Selbstdarstellung der Verwaltung können positive Folgen sein.

Das Social Web birgt aber auch viele Risiken. Sozial-mediale Dialoge können nicht absolut kontrolliert werden und aus dem Ruder laufen. Rechtliche Risiken drohen durch die Verletzung des Telemedienrechts, des Datenschutzrechts, des Urheber- und des Presserechts. Auch das Wettbewerbsrecht, das Markenrecht, das Domainrecht und das allgemeine Zivilrecht sind zu beachten.

Das Seminar zeigt, wie Sie eigene und fremde Inhalte wie Texte, Bilder, Videos rechtssicher für Ihre Internetpräsenz nutzen und eigene Inhalte vor einer ungewollten Übernahme durch andere schützen können. Sie lernen, wie Sie im Verwaltungsalltag Haftungsrisiken vermeiden und im Falle einer Abmahnung kompetent reagieren können.

Inhalte
  • Welche Internetpräsenz benötigt ein Impressum?
  • Eigene Inhalte auf der eigenen Präsenz
    • Was darf man im Social Web äußern und was nicht? - Abgrenzung zwischen Tatsachenbehauptungen und Meinungsäußerungen
    • Urheberrecht, Nutzungsrechte
    • Bildrechte, eigene Bilder, fremde Abgebildete
  • Mit fremden Inhalten (User Generated Content) auf der eigenen Präsenz richtig umgehen
    • Urheberrecht, Nutzungsrechte, Creative Commons, Missbrauchsbutton, Notice & Takedown
  • Datenschutz im Web 2.0
  • Post vom Anwalt? Was tun? Rechtslage, Handlungsoptionen und Vorgehensweise bei Abmahnungen
Hinweise Gern können Sie Ihre Fragen oder Fälle aus der Praxis, über die Sie im Seminar sprechen möchten, beim Studieninstitut einreichen.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Kompakte Darstellung
  • Spannende Themen lebendig vermittelt
  • Fachlich sehr kompetente Referentin
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

28.04.2016, 09:30-16:30 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeJohanna Onischke
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!