Fortbildung 2016 - Seminare

O12016 Städtebauförderung in NRW - nutzen Sie Ihre Möglichkeiten!
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bau- und Planungsämter und aus der Stadtentwicklung

Ihr Gewinn

Die Anforderungen an den Wohn- und Lebensraum Stadt unterliegen einem ständigen Wandel. Egal ob Sie Gebäude modernisieren oder Einrichtungen für den Gemeinbedarf einrichten - in Zeiten knapper Kassen werden Förderungen immer wichtiger.

Bereits 2008 hat das Land NRW die Förderrichtlinie Stadterneuerung neu gefasst. Im Rahmen der Städtebauförderung, die sich insbesondere an Kommunen richtet, gab es in letzter Zeit diverse Neuerungen, die inhaltlich komplexer Natur sind.

Der Referent informiert Sie in diesem Seminar über die Inhalte und Möglichkeiten der Förderrichtlinie Stadterneuerung. Er zeigt Ihnen, wie Sie bei wichtigen Projekten städtebaulicher Art auf Fördermittel des Landes und gegebenenfalls auf Mittel der EU zurückgreifen und diese rechtssicher bearbeiten können.

Erfahren Sie mehr über die Richtlinie und nutzen Sie Zuwendungen auch für Ihre Projekte!

Inhalte
  • Allgemeine Förderbestimmungen
  • Förderverfahren
  • Gesamtmaßnahmeprinzip in der Städtebauförderung
  • Themenorientierte Städtebauförderung mit den Programmen
    • Soziale Stadt
    • Stadtumbau West
    • Aktive Zentren
    • Städtebaulicher Denkmalschutz
    • Kleine Städte und Gemeinden (KSG)
  • Energetische Erneuerung, Barrierefreiheit und quartiersbezogene Funktionsverbesserung kommunaler Gebäude als Gegenstand der Städtebauförderung
  • Kosten- und Finanzierungsübersicht
  • Neue Antragsvordrucke
  • FAQ-Liste Städtebauförderung
  • Leitfaden für integrierte Handlungskonzepte
  • Rahmenbedingungen Städtebauförderung 2016
  • Städtebauförderung und das neue EU-Programm EFRE/ESF 2014 – 2020
  • Aufrufe zur nachhaltigen Entwicklung von Quartieren und Ortsteilen
  • Wichtige Termine, Ablaufregelungen
Bitte mitbringen Förderrichtlinie Stadterneuerung 2008, BauGB
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

05.04.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenMartin Roderfeld
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!