Fortbildung 2015 - Seminare

I03415 Auftragsvergaben zur Unterbringung von Flüchtlingen - Praxistipps für eine schnelle und rechtssichere Abwicklung
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vergabestellen, Immobilien- bzw. Hochbauverwaltung und der Rechnungsprüfungsbehörden

Ihr Gewinn

Die Unterbringung von Flüchtlingen stellt die Kommunen unvermindert vor große finanzielle und organisatorische Herausforderungen. Dabei nimmt die Vergabe der benötigten Bau-, Liefer- und Dienstleistungen eine zentrale Rolle ein. Land, Bund und EU haben auf die Notwendigkeit zur Beschleunigung der Auftragsvergaben reagiert und den Kommunen erhebliche Verfahrenserleichterungen zugestanden.

In diesem Seminar erläutert Ihnen der Referent anhand konkreter Praxisbeispiele, wie Sie die Auftragsvergabe zügig und rechtssicher gestalten können. Dabei beleuchtet er unterschiedliche Szenarien von der Bereitstellung einer Notunterkunft über die Beschaffung von Wohncontainern bis hin zur Herrichtung von Bestandsimmobilien. Neben den rechtlichen Aspekten geht der Referent auch auf eigene aktuelle Praxisfälle und -erfahrungen ein. Sie haben im Seminar zudem die Möglichkeit, sich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen anderer Kommunen auszutauschen.

Erfahren Sie, wie Sie die gesetzlichen Möglichkeiten konsequent und rechtssicher für Ihre Praxis vor Ort jetzt anwenden können!

Inhalte
  • Die aktuellen Mitteilungen und Erlasse von Land, Bund und EU im Überblick
  • Not kennt kein Gebot? – Dringlichkeit erlaubt vieles, aber nicht alles
    • Was ist dringlich und was nicht?
    • Herstellung eines effektiven Wettbewerbs trotz Dringlichkeit
    • Besonderheiten bei Vergaben oberhalb der EU-Schwellenwerte und bei binnenmarktrelevanten Aufträgen
  • Praktische Beispielsfälle
    • Eine Notunterkunft für das Land binnen 48 Stunden einrichten
    • Container, Fertighütten, Zelte
    • Bestandsgebäude umbauen
    • Langfristig und variabel nutzbare Wohngebäude neu bauen
    • Dienstleistungen für den Betrieb und die Sicherung von Unterkünften
  • Keine Panik: rechtliche Risiken – und ihre praktische Relevanz
    • Rechtsbehelfe nicht berücksichtigter Bewerber
    • Was droht von Kommunalaufsicht, Fördergebern und EU-Kommission?
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr kompetent und sehr praxisbezogen
  • Interessanter Vortrag
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

15.12.2015, 09:00-13:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeMarc Dewald
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!