Fortbildung 2016 - Seminare

I00116 Vergaberecht aktuell - Rechtsprechung und Praxistipps
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beschaffungs- und Vergabestellen und der Rechnungsprüfungsämter, die bereits mehrere Jahre Erfahrung im Vergaberecht haben (Das Seminar ist für Anfänger in diesem Bereich nicht geeignet.)

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Vergabeverfahren sind in den letzten Jahren zusehends rechtlich anspruchsvoller geworden. Das muss aber nicht zu unwirtschaftlichen Ergebnissen und praxisfremden Verfahren führen. Wenn Sie das Vergaberecht und seine europäischen und deutschen Rechtsquellen kennen, können Sie erfolgreiche, praktikable und damit vernünftige Vergabeverfahren durchführen.

Im Seminar vermittelt Ihnen der Referent nicht nur die nötigen Kenntnisse der Europäischen Richtlinien, des GWB und der Vergabeverordnung (VgV), VOB und VOL. Er geht insbesondere auf die aktuelle Rechtsprechung ein, die für Sie praxisrelevant ist. Es werden sowohl europaweite also auch nationale Vergaben behandelt.

Gut informiert können Sie Vergabeverfahren mit angemessenem Aufwand und wirtschaftlichem Erfolg gestalten!

Inhalte
  • Grundlagen des Vergaberechts
    • Quellen
    • Auslegung
    • Anwendung
  • Das aktuelle deutsche Vergaberecht
    • europaweit (oberhalb der Schwellenwerte)
    • national (unterhalb der Schwellenwerte)
  • Das Vergabeverfahren - von der Beschaffungsidee zum Zuschlag
  • Das Vergabe-Nachprüfungsverfahren
  • Tipps und Tricks
Bitte mitbringen VOB/A, VOL/A, VgV, GWB, TVgG NRW
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Strukturierter Vortrag mit Praxisbezug
  • Lebendig gestaltet
  • Toller Dozent, der locker und praxisnah durch das Seminar führte; er hat vom Anfänger bis zum "alten Hasen" alle mitgenommen
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

03.11.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeTurgut Pencereci
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!