Fortbildung 2016 - Seminare

L52216 Wohngeld für Studierende und Auszubildende
Zielgruppe

Beschäftigte der Wohngeldstellen

Ihr Gewinn

Die Änderungen durch die Wohngeldreform 2016 haben auch Auswirkungen auf die
Leistungsansprüche von Studierenden und Auszubildenden.

Oftmals begegnen Ihnen bestimmte Probleme immer wieder bei einer bestimmten Gruppe von antragstellenden Personen. Dieses Seminar rückt von der  systematischen Betrachtung einzelner Berechnungsgrößen bzw. Verfahrensabschnitte ab und nimmt schwerpunktmäßig die Personengruppe der  Studierenden und Auszubildenden in den Blick. 

Der Dozent stellt die Wohngeldansprüche von Studierenden und Auszubildenden sowie von etwaigen Haushaltsmitgliedern „ganzheitlich“ dar, wobei er deren besonderen Lebensverhältnisse, die sich aus Studium oder Berufsausbildung ergeben, zu Grunde legt.

Inhalte
  • Ausbildungsförderungsleistungen versus Wohngeld
    • Wohngeldverhindernder Anspruch auf bestimmte Leistungen der
      Ausbildungsförderung nach Maßgabe des § 20 Absatz 2 WoGG
    • Exkurs: MobiPro-EU-Leistungen
    • Amtshilfe durch die Träger der Ausbildungsförderung
    • Praxisbeispiel: Studienabschlussförderung
  • Haushaltsmitgliedschaft und junge Wohnformen
    • Mittelpunkt der Lebensbeziehungen und Verhältnis zum elterlichen Haushalt
    • Erst- und Zweitwohnung
    • Zweckwohngemeinschaften
    • Haupt- und Untermietverhältnisse
    • Miete
  • Plausibilitätsprüfung unter Berücksichtigung studien- bzw. ausbildungsbedingter Aufwendungen
  • Einkommensermittlung
    • BAföG-Leistungen, Berufsausbildungsbeihilfe, Stipendien
    • Einmalige und mehrmalige Zahlungen von Nicht-Haushaltsmitgliedern
    • Sonstige Zuwendungen, z.B. von Stiftungen
  • Dauer des Bewilligungszeitraums
  • Missbräuchliche Inanspruchnahme
  • Ausländische Studierende und Auszubildende
Bitte mitbringen Wohngeldgesetz, SGB I, SGB X, WoGVwV 2009
Hinweise Fragen und Fälle aus Ihrer Praxis können Sie gerne vor dem Seminar beim Studieninstitut einreichen.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr praxisnah, gute Erläuterungen.
  • Unterlagen übersichtlich, sowohl Skript als auch Texte der Präsentation.
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

28.11.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Frank Hinrichs
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!