Fortbildung 2016 - Seminare

I01816 Schätzung des Auftragswertes und Losbildung im Vergaberecht
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Vergabestellen, Rechtsabteilungen, Bauämter, Rechnungsprüfungsämter, Kliniken

Ihr Gewinn

Wird der Auftragswert falsch geschätzt und werden die Lose fehlerhaft gebildet, so hat dies erheblichen Einfluss auf die Richtigkeit des gesamten Vergabeverfahrens. Dies kann auch negative Konsequenzen für Fördermittel haben.

In diesem Seminar zeigt Ihnen die Referentin daher, welche Faktoren Sie bei der Schätzung der unterschiedlichen Auftragswerte berücksichtigen und wie Sie die gefundenen Zahlen belegen müssen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie den Wert von Fach- und Teillosen ermitteln und welche Leistungen in Lose zu trennen sind.

Mit diesem Wissen können Sie Ihr Verfahren von Anfang an auf die richtige Bahn lenken und teure Fehler vermeiden!

Inhalte
  • Schätzung
    • Was genau bedeutet Schätzung?
    • Zu welchem Zeitpunkt muss die Schätzung vorgenommen werden?
    • Was tun bei einer zu alten Schätzung?
  • Inhalt der Schätzung
    • Woher bekommt man die Zahlen für die Schätzung?
    • Wie belegt man seine Schätzung?
    • Mit Optionen wie z. B. Vertragsverlängerungen umgehen
  • Losbildung
    • Bildung von Fachlosen
    • Bildung von Teillosen
    • Wie begründet man die Zusammenfassung von Losen?
  • Ermittlung des Auftragswertes der Lose
    • Welche Wertgrenze gilt für Lose?
    • Wie ermittelt man den zulässigen Loswert?
    • Wie wirken sich Nachträge aus?
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

03.03.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeGritt Diercks-Oppler
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!