Fortbildung 2016 - Seminare

T00116 Grundlagen des Verwaltungsrechts für die Umweltverwaltung
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Neu- oder Quereinsteiger bei der kommunalen Umweltschutzbehörde tätig sind und keine oder geringe verwaltungsrechtliche Vorkenntnisse besitzen; erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Umweltverwaltung, die ihr Wissen auffrischen möchten

Ihr Gewinn

In der Umweltverwaltung sind Sie mit ganz unterschiedlichen Entscheidungssituationen konfrontiert: von kritischen Ortsterminen über Verhandlungen mit Anwälten bis hin zu komplexen Großverfahren. Um in jedem Fall angemessen reagieren zu können, benötigen Sie solide Grundlagen im Verwaltungs- und Ordnungsrecht. Wenn Sie als Neu- oder Quereinsteigerin oder -einsteiger in der Umweltverwaltung tätig sind oder als erfahrene Kraft Ihr Wissen auffrischen möchten, ist dieses Seminar für Sie genau richtig!

Das Fundament des Umweltrechts liegt im Verwaltungsrecht, deshalb legt der Referent den Schwerpunkt auf die verwaltungsrechtlichen Grundsätze über das Verfahren und den Verwaltungsakt. Darauf aufbauend erarbeitet er mit Ihnen die Grundlagen des Ordnungsrechts, die Sie in umweltrechtlichen Ordnungsverfügungen beachten müssen.

Mit diesem Wissen können Sie zukünftig Verfahren kompetent begleiten und rechtssichere Entscheidungen treffen.

Aufbauend auf diesem Seminar bieten wir Ihnen an, sich in einem Vertiefungsseminar als Inhouse-Veranstaltung den typischen Problemen und Fallkonstellationen des Umweltrechts Ihrer Behörde zu widmen.

Inhalte
  • Grundlagen und Instrumente des allgemeinen Verwaltungsrechts
    • „Leitplanken“ des Verwaltungsverfahrens (inkl. Planfeststellungsverfahren)
    • Beteiligte/Bevollmächtigte
    • Informelles Verwaltungshandeln
    • Anhörung
    • Verwaltungsakt
    • Nebenbestimmungen
    • Bekanntgabe und Zustellung
    • Elektronische Kommunikation
  • Grundlagen und Instrumente des Ordnungsrechts
    • Grundbegriffe und -strukturen
    • Ordnungsverfügung/Bescheidtechnik
    • Ermessensausübung und Begründung
    • Verwaltungsvorschriften/Erlasse
  • Überblick über gerichtlichen Rechtsschutz und Bescheidaufhebung
Bitte mitbringen VwVfG, Umweltgesetze (insbesondere UIG, KrWG, BImSchG, WHG)
Hinweise Bitte reichen Sie Themen und Fragen aus Ihrer Praxis, die Sie im Seminar besprechen möchten, bei uns ein! Wir reichen sie an den Referenten zur Vorbereitung weiter.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr umfangreich
  • Sehr gute Einbindung der Teilnehmenden durch Fragemöglichkeit
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

02.05.2016, 09:00-16:00 Uhr
03.05.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeProf. Dr. Thorsten Attendorn
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!