Fortbildung 2017 - Seminare

K11717 Schulträger und Schulleitung - so arbeiten Sie gut zusammen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulverwaltung, Schulleiterinnen und Schulleiter, Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik

Ihr Gewinn

Die kommunalen Schulträger müssen sich bei vielen Aufgaben mit den Schulleitungen abstimmen. Beide Seiten haben eigene Argumentationslinien, auch beeinflusst durch die Rolle des Landes als Ansprechpartner für pädagogische Sachgebiete. Wichtig für eine gute Zusammenarbeit sind eindeutige Regelungen zur Zuständigkeit sowie der Einklang zwischen Aufgabenübertragung und Zuweisung von entsprechenden Personalressourcen. Es müssen zudem Lösungen für „Zuständigkeitsgrauzonen“ gefunden werden. Gerade die Rolle der Schulsekretariate ist in dieser Hinsicht ein besonders sensibles Themenfeld.

In diesem Seminar werden die Beziehungspunkte zwischen den kommunalen Schulträgern und den Schulleitungen erörtert. Der Referent, selbst Leiter eines Fachbereiches Schule mit entsprechenden Erfahrungen im eigenen Haus, erarbeitet mit Ihnen anhand eines moderierten Informations- und Erfahrungssaustausches praktikable Lösungswege. Gerne können Sie eigene Beispiele in die Diskussion einbringen.

Als Schulträger oder Schulleitung haben Sie so die Möglichkeit, an den Erfahrungen anderer zu partizipieren und sich in diesem Rahmen miteinander zu vernetzen. Das wird Ihnen helfen, zukünftig gut und konstruktiv zusammenzuarbeiten!

Das Seminar behandelt vor allem den allgemeinen strukturellen Ansatz einer modernen kommunalen Schulverwaltung. Eine Übertragung auf die landesspezifischen Rechtsvorschriften ist dabei jederzeit möglich.

Inhalte
  • Die Aufgabenverteilung in den Schulsekretariaten
  • Schulbudgets bilden und bewirtschaften
  • Regelung zur Führung von Schulgirokonten
  • Grauzonenfelder in Zuständigkeiten des Landes und der Kommune (Urheberrechtsverletzung, Schulbibliothek, Schulsozialarbeit)
  • Ganztagsangebot
  • Mittagsverpflegung
  • Sporthallennutzungszeiten organisieren
  • Datenabstimmung und Informationsnotwendigkeiten bei der Schülerbeförderung
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Viele praktische Beispiele
  • Viel Austausch möglich
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

13.06.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeKarsten Kreutzberg
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!