Fortbildung 2016 - Seminare

H19816 Mitarbeiterbefragungen in Kommunen: Organisationsberatung von unten oder Wunschkonzert? Ziele, Methoden und Erfahrungen
Zielgruppe

Führungskräfte und Entscheiderinnen und Entscheider aus dem Personalamt sowie Organisationsamt

Ihr Gewinn

Eine Mitarbeiterbefragung ist keine Veranstaltung für Komfortzonengestalter. Sie hat ein ganz klares und rationales Ziel. Und das lautet: „Wir wollen besser und erfolgreicher werden – was müssen wir dafür tun?“

Eine erfolgreiche Organisation braucht leistungsfähige und leistungsbereite Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Prüfung der Leistungsfähigkeit erfolgt über Einstellungstests, Prüfungen und Leistungsbeurteilungen. Genauso wichtig wie das Können ist aber das Wollen. Die Bereitschaft, sich bei der Arbeit zu engagieren und einzusetzen, wird zu einem erheblichen Teil beeinflusst durch die erlebten Arbeitsbedingungen.

Themen wie Führung, die Arbeitsaufgabe selbst, das Klima der Kommunikation und Zusammenarbeit, Wertschätzung und Anerkennung, Arbeitsorganisation und viele andere Faktoren mehr spielen hier eine bedeutsame Rolle. Manche Aspekte sind für alle Beschäftigten relevant, andere nur für einige wenige.

Durch eine Mitarbeiterbefragung können Sie systematisch herausfinden, welche Arbeitsbedingungen in besonderem Maße verantwortlich sind für Motivation oder Demotivation, für Engagement oder  Leistungsverweigerung, für resignativen Rückzug oder aktive Mitgestaltung. Eine professionelle Mitarbeiterbefragung zeigt auf, welche motivationsrelevanten Themen gezielt gefördert werden müssen und wo es Verbesserungsbedarfe in der Organisation oder ihren Teilbereichen gibt. Sie liefert so wichtige Daten für eine gelungene Personalentwicklung.

Und wie man eine Mitarbeiterbefragung professionell plant und umsetzt, erfahren Sie in dieser Veranstaltung.

Inhalte
  • Was wollen Sie erreichen? Ziele einer Mitarbeiterbefragung
  • Wie wird die Befragung geplant? Planungsprozess
  • Wie sag ich es den Führungskräften und Beschäftigten? - Projektkommunikation
  • Alle von Anfang an mitnehmen - Einbindung von Stakeholdern (Führungsebene, Personalrat)
  • Wie können Sie die Befragung korrekt und effektiv durchführen? (online/print/hybrid)
  • Anonymität und Datenschutz gewährleisten
  • Auswerten, Berichten, Ergebnispräsentation: So geht es richtig!
  • Von der Befragung zur Umsetzung: Follow-up, Umsetzungsprozesse und Monitoring
  • Projektbeispiele:
    • Verbundprojekt Bayerische Landratsämter
    • Industrieprojekt
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

21.11.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeGerhard Bruns
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!