Fortbildung 2016 - Seminare

L42016 Flüchtlinge und Asylsuchende - Grundlagen für die kommunale Leistungsverwaltung
Zielgruppe

Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter aus dem Asylbewerberleistungsrecht

Ihr Gewinn

Die Verwaltungen befinden sich in einer prekären Lage: Die Zahl der Flüchtlinge und Asylsuchenden ist hoch und es wird dringend zusätzliches Personal benötigt, um ein geordnetes Verwaltungsverfahren aufrechtzuerhalten. Momentan ist es allerdings schwierig, geeignetes Personal zu gewinnen. So verfolgen immer mehr Verwaltungen den Plan, (kommunal-)verwaltungsfremdes Personal einzustellen. Dieses muss aber zügig qualifiziert werden, damit zumindest Grundkenntnisse der betroffenen Rechtsgebiete vorhanden sind und im Verfahren keine Fehler passieren. Kompakte und zielgruppengerechte Fortbildung ist hier gefragt!

Darum bietet das Studieninstitut seinen Verwaltungen eine Qualifizierungsreihe zum Thema „Sachbearbeitung in der Flüchtlings- und Asylproblematik“ an.

Inhalte

Blackbox Verwaltungsrecht? Eine Einführung (3 Tage)

  • Grundprinzipien des Verwaltungshandelns
  • Handlungsformen
  • Verwaltungsverfahren
  • Fehlerhafte Verwaltungsakte
  • Ermessen und unbestimmter Rechtsbegriff
  • Bekanntgabe und Zustellung von Verwaltungsakten
  • Überblick über Neuregelungen
  • Verwaltungsrechtliche Praxisfälle anhand von Aufbaumustern systematisch bearbeiten

Ausländerrecht - Grundlagenseminar (1 Tag)

  • Die aufenthaltsrechtliche Behandlung von Unionsbürgern und assoziationsberechtigten türkischen Staatsangehörigen
  • Aufenthaltstitel erteilen und verlängern
  • Die Beendigung der Rechtmäßigkeit des Aufenthalts
  • Das Verbot der Abschiebung
  • Die Duldung

Asylbewerberleistungsrecht - Grundlagen (1Tag)

  • Berechtigter Personenkreis
  • Grundleistungen
  • Leistungen bei Schwangerschaft, Krankheit und Geburt
  • Sonstige Leistungen
  • Anrechnung von Einkommen und Vermögen
  • Einschränkung der Leistungen
  • Sachliche und örtliche Zuständigkeit

Grundlagen des SGB XII für Asylbewerberleistungsrecht (1 Tag)

  • Anspruchsvoraussetzungen für Leistungen nach dem 3. Kapitel SGB XII
  • Abgrenzung zu den weiteren Leistungen nach dem SGB XII
  • Einsatzgemeinschaft
  • Ermittlung des konkreten Bedarfs
  • Einsatz des Einkommens
  • Ermittlung des bereinigten Einkommens
  • Einsatz des Vermögens
  • Ermittlung von Freibeträgen
  • Berechnung des konkreten Anspruches von leistungsberechtigten Personen
  • Sonstige Leistungen

Eigensicherung am Arbeitsplatz und im Außendienst für Beschäftigte der Ausländerbehörde (1Tag)

  • Gefährdungslagen und -beurteilung
  • Eigensicherung
  • Arbeitsschutz und Infrastruktur
  • Aggression
  • Deeskalierend kommunizieren
  • Körpersprache erfolgreich einsetzen
  • Stress bewältigen
  • Tätigkeiten außerhalb der üblichen Räumlichkeiten ausplanen

Interkulturelle Kommunikation (2 Tage)

  • Interkulturelle Sensibilisierung und interkulturelle Kompetenz erlangen
  • Kommunikation aktiv üben
  • "Kritische Ereignisse“ bearbeiten
  • Kulturdimensionen und Kulturstandards im Vergleich

Bitte mitbringen AsylblG, SGB XII, AufenthaltsG,
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

19.05.2016, 09:00-16:00 Uhr
31.05.2016, 09:00-16:00 Uhr
01.06.2016, 09:00-16:00 Uhr
06.06.2016, 09:00-16:00 Uhr
09.06.2016, 09:00-16:00 Uhr
07.07.2016, 09:00-16:00 Uhr
08.07.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 9,0 Tage
keine Anmeldung möglich

BielefeldDr. Torsten F. Barthel
Oliver Röhr
Oliver Lohmann
Charlotte Füchtmeier
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!