Fortbildung 2017 - Seminare

E60517 Wie soll das nur klappen? Flüchtlingskinder mit traumatischen Erlebnissen oder psychischen Störungen im Kita-Alltag
Zielgruppe

Beschäftigte, die mit Flüchtlingskindern Kontakt haben

Ihr Gewinn

Die zunehmende Zahl der Flüchtlinge führt zu einer Zunahme von Kindern mit Flüchtlingsschicksalen auch in den Kitas. Fast die Hälfte der Kinder, die einen Asylantrag stellen, sind unter 5 Jahre alt. Viele von ihnen haben Schreckliches erlebt. Manche sprechen nicht mehr. Viele zeigen Verhaltensauffälligkeiten. Familienzentren und Kitas sind gefordert, sich auf Kinder einzustellen, die entweder bereits selbst traumatische Erlebnisse hatten oder in einer traumatisierten Familie leben.

Und dies alles soll gelingen unter den bereits schwierigen Bedingungen im Kita-Alltag! Informieren Sie sich, tauschen Sie sich aus und entwickeln Sie gemeinsam Lösungen.

Inhalte
  • Informieren
    • Fakten und Hintergründe über Kinderflüchtlinge in Deutschland
    • Folgen von traumatischen Erlebnissen
    • Psychische Störungen, wie z. B. Einnässen oder Mutismus
  • Austauschen
    • Kollegialer Austausch
    • Ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt
  • Lösungen
    • Sammeln Sie Ideen und entwickeln Sie gemeinsam Strategien
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

08.06.2017, 09:30-16:30 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeSilke Brandt

13.09.2017, 09:30-16:30 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenSilke Brandt
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!