Fortbildung 2016 - Seminare

I60516 Risiken und Chancen erkennen sowie Steuerungsgewinne für den Haushalt generieren - Praxisbeispiele aus dem kommunalen Risikomanagement
Zielgruppe

Führungskräfte und Beschäftigte aus Finanzwesen, Controlling, Rechnungsprüfung, Verantwortliche in Haushaltskonsolidierungsgruppen, Grundsatzsachbearbeiter, Amts- und Abteilungsleiter von Fachämtern

Ihr Gewinn

Die finanzielle Situation vieler kommunaler Haushalte hat sich in den letzten Jahren dramatisch verschärft und erfordert im Konsolidierungsprozess von allen Beteiligten bzw. Akteuren ein zielgerichtetes und insbesondere proaktives Maßnahmenmanagement.

Ein kommunales Risikomanagement unterstützt als Bestandteil der Managementprozesse nicht nur die klassischen Belange interner Kontrollsysteme (IKS) und einer systematischen Risikofrüherkennung, sondern zeichnet sich darüber hinaus auch als wertvolles Informations- und Steuerungsinstrument aus. Ein bestehendes Berichtswesen gilt es zu integrieren. Wie kann ein Risikomanagementsystem mit angemessenem Aufwand, aber zugleich mit einem mehrwertorientierten Ansatz verfolgt werden?

Dieser Fragestellung gehen Sie in diesem Seminar nach. Ein eingeführtes Beispiel aus der kommunalen Praxis zeigt Ihnen auf, wie ein Risikomanagementkreislauf funktioniert. Dabei behandeln Sie ausführlich typische Beispiele für strategische und operative Risiken je nach Interessenlage des Teilnehmerkreises und lernen mögliche Steuerungsmaßnahmen kennen. Auf Wunsch erarbeiten Sie in begleiteten Arbeitsgruppen direkt Ihre Schlüsselrisiken. Ein Seminar aus der Praxis für die Praxis!

Inhalte
  • Risikomanagement als Bestandteil von Steuerungssystemen
    • Überblick
    • Einordnung
  • Ziele, Aufgaben und gesetzlicher Rahmen zum kommunalen Risikomanagement
  • Risikomanagementstrategie und -richtlinien
    • Beispiel eines Handbuches
  • Der kommunale Risikobegriff und die sich daraus ergebenden Schlüsselrisiken
  • Risikoumfeld erfassen und risikoorientierte Arbeitsgebiete feststellen
  • Risiken identifizieren und bewerten
  • Beispiele
    • Konzepte und Steuerungsmaßnahmen aus dem Finanzbereich
    • Umsetzung mit Softwareunterstützung
    • Weitere Unterstützungsprozesse einbetten
      • IKS, QM, GPO, Vertragsregister, ...
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

12.09.2016, 09:00-16:00 Uhr
13.09.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeLudger Küstermeier
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!