Fortbildung 2017 - Seminare

L12617 Was Sie über Selbstständige im SGB II wissen sollten - für Fortgeschrittene
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Jobcentern und optierenden Kommunen mit Vorkenntnissen

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Sie beschäftigen sich mit dem besonderen Personenkreis der Selbstständigen im SGB II? Sie verfügen bereits über Grundkenntnisse zu diesem Thema? Dann sind Sie in diesem Seminar richtig.

Aufbauend auf die im Seminar Antragsbearbeitung für Selbstständige im SGB II – Einsteiger“ (L125) vermittelten Grundkenntnisse erläutert der Dozent in diesem Spezialseminar die einschlägigen Vorschriften und typischen Besonderheiten für den Personenkreis der Selbstständigen. Sie diskutieren praxisorientiert mit den anderen Teilnehmenden. 

Diese Veranstaltung geht damit weit über die Frage der Berücksichtigung von Einkommen hinaus. Ziel ist es, mit Anträgen von Selbstständigen sachkundig umgehen zu können sowie Auswertungsmöglichkeiten einzusetzen, aber auch die Kundenfreundlichkeit insgesamt zu erhöhen. So erhalten Sie die für diese komplexen Anträge notwendige Handlungssicherheit.

Nicht verpassen!

Inhalte
  • Begriff "Selbstständigkeit" und "selbstständig Tätige"
    (Prüfung und Feststellung einer Selbstständigkeit)
  • Übersetzung des Steuersystems ins SGB II
    (Berechnung der Liquidität, Handhabung bei Bilanzierungen)
  • Glaubhaftmachung des Anspruchs (Rechtsprechung)
  • Verwertung von Betriebsvermögen (Rechtsprechung)
  • Einkommensarten und Verteilung dieses Einkommens bei Selbstständigen im SGB II ("Verlustausgleich" nach § 5 Alg II-V, Dauer des Bewilligungszeitraumes, Problemlösungen)
  • Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben von Selbstständigen - Einkommensbereinigung nach § 11b Abs. 1 SGB II (Definition der "echten" und "unechten" Einnahmen und Ausgaben, Umgang mit unentgeltlichen Warenentnahmen)
  • Was bedeutet „Notwendigkeit” im Sinne der Alg II-V?
    (ausführliche Diskussion über die Notwendigkeit von Ausgabearten von A - Z)
  • Strategien im Umgang mit Selbstständigen nach und vor negativer Fortsetzungsprognose
    (Feststellung der Fortsetzungswürdigkeit, Alternativen -§ 12a SGB II-, Strategien)
  • Eingliederungsvereinbarung (Inhalt, Gestaltung und Grenzen einer EGV)
Bitte mitbringen Alg II-V, SGB II
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

04.12.2017, 09:00-16:00 Uhr
05.12.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeGert Kohnke
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!