Fortbildung 2016 - Seminare

H33616 Neue Entgeltordnung für die Gemeinden und den Bereich VKA vereinbart! - Was Sie bei Einführung und Umsetzung der neuen Entgeltordnung für den TVöD-VKA beachten müssen
Zielgruppe

Führungskräfte und Beschäftigte aus dem Personal- und Organisationsbereich, Mitglieder der Bewertungskommission, Personalratsmitglieder, Gleichstellungsbeauftragte

Ihr Gewinn

Die Tarifparteien haben die Entgeltordnung für die Beschäftigten der kommunalen Arbeitgeber (VKA), also für die Beschäftigten der gemeindlichen Verwaltungen und Betriebe vereinbart. Diese tritt zum 01.01.2017 in Kraft.

Sie lehnt sich an die bisherigen Regelungen zur Eingruppierung des BAT an. Allerdings werden viele der bisherigen Tätigkeitsmerkmale inhaltlich neu definiert, andere vollständig entfernt, redaktionell neu bearbeitet oder im Aufbau neu strukturiert. Auch die Übergangsregelungen für Tätigkeits- und Bewährungszeiten wurden nicht mehr vereinbart und die bisherigen Aufstiegsmerkmale mehrheitlich neuen Entgeltgruppen zugeordnet sowie für einige Entgeltgruppen neue Tätigkeitsmerkmale vereinbart.

Im Seminar stellt Ihnen der Dozent die Kernvorschriften der Eingruppierung nach dem TVöD-VKA und die wichtigsten Änderungen im Eingruppierungsrecht vor. Sie erhalten einen Überblick über den Aufbau und die Struktur der neuen Entgeltordnung. Es werden insbesondere die neuen Tätigkeitsmerkmale für den allgemeinen Verwaltungsdienst und weitere Tätigkeitsmerkmalsänderungen thematisiert.

Fazit: Ein unverzichtbares Seminar für alle, die sich auf die neuen Regelungen einstellen möchten.

Inhalte
  • Grundlagen des Eingruppierungsrechts
    • Tarifvertragliche Eingruppierungsvorschriften
    • Klärung zentraler Begriffe (Tarifautomatik, Tätigkeitsmerkmale, Arbeitsvorgang, Zeitanteil u. a.)
    • Definition der geforderten Bildungsabschlüsse (Berufsausbildung, Bachelor, Master)
    • Ausbildungs- und Prüfungserfordernisse
    • Eingruppierung der „sonstigen Beschäftigten“
    • Bedeutung des Wegfalls der Übergangsregelungen
  • Aufbau und Struktur der neuen Entgeltordnung zum TVöD-VKA
    • Grundsätzliche Änderungen zum bisherigen Recht
    • Gliederung der Entgeltordnung
    • Neue Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungsdienst
    • Neuregelung der handwerklich-körperlichen Tätigkeiten
    • Zuordnung zu Entgeltgruppen mit inhaltlichen Änderungen und ohne (z. B. Neuzuordnungen für Feuerwehr/Rettungsdienst/Meister/Techniker/Ingenieure)
    • Hinweise auf die 1/3-Merkmale
  • Abgrenzung der Eingruppierung nach den allgemeinen Tätigkeitsmerkmalen und nach Spezialitätenmerkmalen (Grundsatz der Spezialität)
  • Regelungen zu Höher- und Herabgruppierungen
  • Besitzstandsregelungen
  • Neuregelung Zulagen
Bitte mitbringen TVöD, neue Entgeltordnung, Anlage 1a zum BAT, Stellenbeschreibungen für Stellen des allgemeinen Verwaltungsdienstes, insbesondere der Entgeltgruppen E 3 bis E 5
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

21.09.2016, 10:00-16:30 Uhr
22.09.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Stefan Paul Werum

06.10.2016, 10:00-16:30 Uhr
07.10.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

BielefeldDr. Stefan Paul Werum

07.11.2016, 10:00-16:30 Uhr
08.11.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

BielefeldDr. Stefan Paul Werum

16.11.2016, 10:00-16:30 Uhr
17.11.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Stefan Paul Werum

28.11.2016, 10:00-16:30 Uhr
29.11.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Stefan Paul Werum

14.12.2016, 10:00-16:30 Uhr
15.12.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Stefan Paul Werum

19.12.2016, 10:00-16:30 Uhr
20.12.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Stefan Paul Werum

21.12.2016, 09:00-16:00 Uhr
22.12.2016, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Stefan Paul Werum
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!