Fortbildung 2017 - Seminare

S40017 Die Bestattung durch die Ordnungsbehörde nach dem Bestattungsgesetz NRW
Zielgruppe

Fachkräfte, die Bestattungen nach dem BestG NRW veranlassen

Ihr Gewinn

Die Bestattung Verstorbener durch die Ordnungsbehörde ist durch das Bestattungsgesetz des Landes NRW geregelt.

Immer dann, wenn Verstorbene keine ausreichende Vorsorge getroffen haben, wenn keine Angehörigen vorhanden sind oder ermittelt werden können, wenn Angehörige ihrer Pflicht zu bestatten nicht nachkommen, in all diesen Fällen ist die Ordnungsbehörde zuständig, die Bestattung zu veranlassen.

Diese schwierige Aufgabe berührt mehrere Rechtsgebiete, nämlich das Bestattungsrecht, das Verwaltungsvollstreckungsrecht und das Gebührenrecht.

In diesem Seminar erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um rechtssicher und zügig handeln zu können.

Inhalte
  • Ersatzvornahme durchführen
  • Bestattungspflichtige ermitteln
  • Ordnungsverfügungen erlassen
  • Kostenbescheid und Vollstreckung nach GebG
  • Ansprüche gegenüber dem Sozialamt (§ 74 SGB XII)
  • Die Gemeinde als originär Bestattungspflichtige bei alleinstehenden Verstorbenen (§ 8 Abs. 1 Satz 2 BestG NRW)
  • Aktuelle Urteile des OVG Münster und des BSG und ihre Auswirkungen auf die kommunale Praxis
Bitte mitbringen Gesetzestext BestG NRW
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Gut war der fachliche Inhalt
  • super Dozent
  • gesunder Mix aus Theorie und Praxis
  • Fragen wurden geklärt
  • lockere Atmosphäre
  • Inhalte gut verwertbar in der Praxis
  • gute Seminarunterlagen
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

06.04.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenDr. Torsten F. Barthel
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!