Fortbildung 2017 - Seminare

J61217 Bußgeldbescheide gegen juristische Personen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung, die Ordnungswidrigkeitenverfahren durchführen

Ihr Gewinn

Einheitliches Verfahren oder selbstständiges Verfahren? Geldbuße gegen den gesetzlichen Vertreter, gegen die juristische Person oder gegen beide? Während der Erlass eines üblichen Bußgeldbescheides gegen eine natürliche Person zum Tagesgeschäft gehört, werden andere Vorgänge eher als unübersichtlich empfunden, so z. B.

  • der Erlass von Bußgeldbescheiden gegen Inhaber eines Betriebes oder Unternehmens
  • die Anordnung eines Bußgeldes gegen den gesetzlichen Vertreter einer juristischen Person oder Personenvereinigung
  • die Festsetzung einer Geldbuße gegen juristische Personen und Personenvereinigungen.

In dem Seminar gewinnen Sie einen Überblick und können damit rechtssicher Bußgeldbescheide erlassen.

Inhalte

Inhalte von Bußgeldbescheiden nach §§ 30 und 130 OWiG werden besprochen und anhand der rechtlichen Vorgaben erörtert.

Praxisnahe Übungen:

  • Bußgeldbescheid gegen juristische Personen und Personenvereinigungen
  • Bußgeldbescheid gegen Organe juristischer Personen und Personenvereinigungen
  • Bußgeldbescheid wegen Verletzung der Aufsichtspflicht in Betrieben und Unternehmen
  • Einheitliches und selbstständiges Verfahren
  • Verfallbescheid
  • Einziehung
Bitte mitbringen OWiG, StPO
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • viel Raum für Diskussion
  • gute Handouts
  • man konnte Fragen stellen, die kompetent beantwortet wurden
  • sehr guter Dozent mit viel Fachwissen
  • viele Praxisbeispiele
  • sehr nützlich für die Verwaltungspraxis
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

10.03.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeMichael Guschewski
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!