Fortbildung 2016 - Seminare

L20816 Das 3. Pflegestärkungsgesetz - aktuelle Fragen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialhilfeträger, der Pflegestützpunkte und der freien Träger

Ihr Gewinn

Die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes durch das 2. Pflegestärkungsgesetz hat erhebliche Auswirkungen auf die Hilfe zur Pflege, die durch das 3. Pflegestärkungsgesetz nun geregelt werden sollen.

Zwar ist es nicht sicher, ob das Gesetz zum Zeitpunkt des Seminars schon endgültig verabschiedet sein wird, aber die Grundlinien werden absehbar sein. Damit wird auch voraussichtlich feststehen, was dieses für Inhalte und Verfahren der Hilfegewährung bedeutet. Auch für alle, die professionell mit der Beratung pflegebedürftiger behinderter Menschen und ihrer Angehörigen befasst sind, ist es wichtig, sich frühzeitig auf die veränderten Rahmenbedingungen der Pflegeberatung einstellen zu können und sich mit den letzten Streitpunkten im Gesetzgebungsprozess auseinanderzusetzen.

 

Inhalte
  • Der neue Begriff der Pflegebedürftigkeit
  • Begutachtung und Überleitung der Pflegestufen in Pflegegrade
  • Voll- und teilstationäre Leistungen, Kurzzeit- und Verhinderungspflege nach PSG II und III
  • Neuer Leistungskatalog bei der Hilfe zur Pflege: körperbezogene Pflegemaßnahmen und pflegerische Betreuungsmaßnahmen, Entlastungsbetrag u. a.
  • Pauschalierung häuslicher Pflegeleistungen, häusliche Pflegehilfe
  • Schnittstellen von Hilfe zur Pflege, Pflegeversicherungsleistungen und Eingliederungshilfe
  • Kommunale Infrastruktur zur Beratung und Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Praxisnahe Darstellung, alle Fragen beantwortet!
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

02.11.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Jörg Tänzer
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!