Fortbildung 2017 - Seminare

M21017 Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und offene Ganztagsgrundschule - erweitertes Grundlagenseminar mit Fallbesprechung
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich erst seit Kurzem oder neu mit der Aufgabe der Elternbeitragserhebung befassen oder die ihre Kenntnisse auffrischen möchten

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Die Festsetzung und Erhebung von Elternbeiträgen ist ein „Massengeschäft". Sie werden mit unterschiedlichen Anforderungen und Erwartungen konfrontiert: Beitragspflichtige wollen möglichst sofort wissen, wie hoch „ihr Elternbeitrag“ ist, warum dies so ist, diskutieren mit Ihnen z. B. über den Einkommensbegriff und die richtige Ermittlung des Einkommens und erwarten eine zügige und korrekte Beitragsfestsetzung.

Fragen über Fragen bei einem „Berg an Arbeit“.

Sie möchten

  • die Grundlagen des Elternbeitragsrechts, der Beitragsfestsetzung und -erhebung außerhalb Ihres Tagesgeschäfts und Alltagsstresses kennenlernen, oder
  • Ihren „Leitfaden“ für die Sachbearbeitung finden oder erneuern, oder
  • sich nach längerer Tätigkeit im Kreis von Kolleginnen und Kollegen anderer Kommunen über Grundlagen, Praxis und Fragestellungen sowie zu vorliegenden Gerichtsentscheidungen austauschen?

Dann sind Sie in diesem 2-tägigen Seminar richtig! 

Die Festsetzung und Erhebung der Elternbeiträge erfordert umfangreiche Rechtskenntnisse aus dem Sozialrecht, dem Steuer- und dem Verwaltungsverfahrensrecht. Im Seminar erörtert der Dozent mit Ihnen die Grundkenntnisse in formeller wie auch in materieller Hinsicht.

Inhalte
  • Beitragsfestsetzung und -erhebung nach dem SGB VIII (KJHG), KiBiz NRW, SchulG NRW und der örtlichen (Beitrags-)Satzung
  • Kreis der Beitragspflichtigen
    • Beitragsrelevantes Einkommen
    • Einkommensermittlung, Berechnungsgrundlagen
    • Beginn und Ende der Beitragspflicht
    • Rechtsqualität des Elternbeitragsbescheides
    • Zulässigkeit und Voraussetzungen rückwirkender Änderungen von Elternbeitragsbescheiden (Nachveranlagung)
  • Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer generell und konkret zu den (örtlichen) (Satzungs-)Regelungen 

Die Themenschwerpunkte werden mit Beispielen aus der Praxis vertieft.

 

Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

14.02.2017, 09:00-16:00 Uhr
15.02.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeKarl-Heinz Voßhans

22.03.2017, 09:00-16:00 Uhr
23.03.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

BielefeldKarl-Heinz Voßhans

05.12.2017, 09:00-16:00 Uhr
06.12.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeKarl-Heinz Voßhans
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!