Fortbildung 2017 - Seminare

H22017 Mehr Rückenwind für Chancengleichheit - Die Neuregelung des Gleichstellungsrechts 2016 in der kommunalen Praxis
Zielgruppe

Gleichstellungsbeauftragte sowie deren Stellvertreterinnen, Personalverantwortliche und Mitglieder von Personalräten

Ihr Gewinn

Das Gesetz zur Neuregelung des Gleichstellungsrechts wird vom Landtag NRW in Kürze verabschiedet werden. Bereits in Kraft getreten ist das Dienstrechtsmodernisierungsgesetz, das die viel diskutierte Neuregelung der Frauenförderquote für NRW enthält: Bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation werden Frauen künftig bei Unterrepräsentanz bevorzugt.

Nach Verabschiedung des Gesetzes sind für die Gleichstellungsbeauftragten auch neue Rechte vorgesehen. An erster Stelle steht dabei ein Klagerecht sowie das Recht auf Fortbildung und externe Unterstützung. Geschlechtergerechte Sprache erhält einen neuen Stellenwert.

In diesem Seminar stellt die Dozentin die Neuerungen ausführlich vor. Sie haben die Möglichkeit, mit den anderen Teilnehmenden die Änderungen zu diskutieren.

Inhalte
  • Was ändert sich im Personalauswahlverfahren?
  • Wie werden die Zielquoten künftig berechnet?
  • Was ändert sich für die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten?
  • Wird es mehr Gleichstellung bei der Besetzung von Gremien geben?
  • Was ist künftig in Bezug auf den Gleichstellungsplan zu berücksichtigen?
  • Welche Änderungen gibt es sonst noch zu beachten?
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

17.01.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenChristel Steylaers

15.02.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeChristel Steylaers

22.03.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeChristel Steylaers
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!