Fortbildung 2017 - Seminare

L51317 Wohngeld - Ausschluss von Leistungen
Zielgruppe

Beschäftigte der Wohngeldstellen

Ihr Gewinn

Wie verhalten sich BAföG, SGB-II-Leistungen und Ansprüche auf Unterhaltsvorschuss zum Wohngeld?

Manche Transferleistungen schließen einen Anspruch auf Wohngeld aus. Manchmal führen Änderungen in den tatsächlichen oder rechtlichen Verhältnissen auch zum Wechsel zwischen Leistungssystemen. Für Ihre Arbeit in der Wohngeldstelle ist es daher ausgesprochen wichtig, diese Leistungen zu kennen und somit feststellen zu können, dass ein Wohngeldanspruch gar nicht erst besteht.

Dieses Seminar verschafft Ihnen theoretisch fundiertes, strukturiert aufgebautes und praxisbezogenes Wissen, um darüber zu befinden, ob Leistungsansprüche dem Grunde nach bestehen. Sie werden künftig in der Lage sein, zu beurteilen, mit wem Sie zusammenarbeiten dürfen oder müssen, um rechtmäßige Bescheide erlassen zu können. Schließlich erfahren Sie, wie rechtmäßige Bewilligungs- bzw. Ablehnungsbescheide aussehen müssen.

Nicht verpassen!

 

Inhalte
  • Ausschluss vom Wohngeld/Lastenzuschuss
    • Transferleistungen und Berücksichtigung der Kosten der Unterkunft
    • Ausnahmen vom Anspruchsausschluss und die Darlehensleistung
    • Einseitiges Wahlrecht und Verzicht auf die Transferleistung
    • Dauer des Anspruchsausschlusses
  • Zusammenarbeit zwischen Wohngeldbehörden und SGB-II-Behörden
    • Wohngeld/Lastenzuschuss als vorrangige Leistung
    • Wechsel vom Wohngeld/Lastenzuschuss in die SGB-II-Leistung
    • Wechsel von der SGB-II-Leistung in Wohngeld/Lastenzuschuss (auch in Verbindung mit dem Kinderzuschlag nach dem BKGG)
    • Gegenseitige Erstattungsansprüche
  • Nichtbestehen eines Anspruchs auf Wohngeld/Lastenzuschuss
    • Gesetzeskonkurrenz mit UVG bzw. BAföG und SGB III (Azubis)
    • Missbräuchliche Inanspruchnahme im Allgemeinen
    • Missbräuchliche Inanspruchnahme wegen erheblichen Vermögens
  • Bewilligungs- und Ablehnungsbescheide
  • Ihre Praxisfälle und Erfahrungsaustausch
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

13.02.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeTanja Stiller

09.10.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeTanja Stiller
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!