Fortbildung 2017 - Seminare

H71317 LPVG NRW - Dienstvereinbarungen richtig aushandeln und abschließen
Zielgruppe

Personalratsmitglieder, Ersatzmitglieder, Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung, Schwerbehindertenvertreter

Ihr Gewinn

Dienstvereinbarungen sind ein unverzichtbares Instrument der Personalarbeit.

In vielen mitbestimmungspflichtigen Angelegenheiten, z. B. zu Arbeitszeitregelungen, beim Verfahren zu leistungsbezogenen Entgelten, bei Verhaltenskontrollen und Maßnahmen zur Leistungssteigerung ist es empfehlenswert, genaue Regeln zwischen Arbeitgeber und Personalrat zu vereinbaren. Dienstvereinbarungen können auch zu vielen anderen relevanten Themen abgeschlossen werden.

Da Sie damit Rechte und Pflichten für und gegen die Beschäftigten erzeugen, ist hier besondere Sorgfalt und verantwortliches Handeln geboten.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Dienstvereinbarungen zustande kommen und welche Sachverhalte hierdurch geregelt werden können, wie Sie die Verhandlungen optimal vorbereiten, und in bestimmten Fällen eine Dienstvereinbarung durchsetzen können.

Weiterhin thematisiert der Dozent, welche förmlichen und inhaltlichen Anforderungen zu beachten sind und ob und wie weit fehlerhafte Vereinbarungen „heilbar“ sind. Schließlich geht es auch darum, wie Sie aus einer nicht mehr benötigten Dienstvereinbarung wieder aussteigen. 

Anhand vieler Beispiele erfahren Sie, wie Sie eine Dienstvereinbarung deutlich und eindeutig aufsetzen, wobei diese für die Beschäftigten dennoch „lesbar“ bleiben sollte.

Fazit: Unverzichtbar, wenn Sie hier sicher agieren wollen!

Inhalte
  • Ziele bestimmen und festlegen
  • Verhandlungsspielraum definieren
  • Vorgaben für die Dienststelle machen
  • Dienstvereinbarung deutlich und eindeutig aufsetzen
  • Aus einer nicht mehr benötigten Dienstvereinbarung wieder aussteigen
Bitte mitbringen LPVG
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

27.11.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeRolf Georg Koch
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!