Fortbildung 2017 - Seminare

I20217 Vertiefen Sie Ihr Wissen! - Workshop zur neuen Unterschwellenvergabeordnung
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Ausschreibungen und Vergaben von Lieferungen und Dienstleistungen durchführen bzw. prüfen

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Mit Einführung der neuen Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) geht für öffentliche Auftraggeber die jahrzehntelange Ära der VOL/A zu Ende. Die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge richtet sich nun nach vollkommen neu gestalteten Vorschriften: der bereits 2016 in Kraft getretenen VgV bei EU-Vergaben und der UVgO für Aufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte.

Wenn Sie in der Vergabestelle oder im Prüfungsamt arbeiten, stehen Sie dadurch vor einer der größten Herausforderungen der jüngeren Vergangenheit! Die weitreichenden Änderungen treffen nun auch das Alltagsgeschäft kleiner und mittelgroßer Auftragsvergabe. Für nordrhein-westfälische Auftraggeber kommen noch die Neuerungen durch das TVgG NRW 2017 hinzu.

In diesem Workshop bringt Ihnen der Referent die praktische Umsetzung der neuen UVgO anhand konkreter Beispielsfälle näher. Für die Erstellung der Vergabeunterlagen und die einzelnen Phasen der Vergabeverfahren werden sowohl die Parallelen als auch die Änderungen gegenüber der bisher gültigen Praxis herausgearbeitet. Der Referent erörtert mit Ihnen außerdem vergaberechtliche Spezialfragen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung.

So können Sie anhand ausgewählter Beispiele und Fragen aus der täglichen Vergabepraxis Ihr Wissen vertiefen. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden werden Sie üben, Erfahrungen austauschen und diskutieren. Sie legen eine weitere Grundlage für eine qualifizierte Sachbearbeitung, sodass Sie Lieferungen und Dienstleistungen sicherer ausschreiben und vergeben können.

Inhalte
  • Wer die Wahl hat, hat die Qual: Vor- und Nachteile der beschränkten Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gegenüber öffentlichen Ausschreibungen
  • Ade, freihändige Vergabe! Verhandlungsvergaben sicher abwickeln
  • Was will ich, und wenn ja wie viel? Fünf Tipps für bessere Leistungsbeschreibungen
  • Eignungs- und Zuschlagskriterien sinnvoll festlegen und sicher handhaben
  • Aktuelle Praxisfälle aus der Rechtsprechung
Bitte mitbringen UVgO, VgV, TVgG NRW, RVO zum TVgG NRW
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Gute Tipps für die Praxis
  • Viele Beispiele
  • Alle Fragen wurden beantwortet
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

28.09.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeMarc Dewald
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!