Fortbildung 2017 - Seminare

U10717 Storytelling im Tourismus oder: Wie Sie mit guten Geschichten Gäste gewinnen können
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus (Stadt)Marketing und PR touristischer Organisationen, Betriebe und Verbände sowie Leistungsträger aus tourismusnahen Unternehmen

Ihr Gewinn

Menschen und Orte, die Geschichten erzählen, bleiben in Erinnerung. Wenn Sie Ihre Angebote ganz gezielt mit einer Story verbinden, werden Gäste neugierig, gehen emotional mit und identifizieren sich stärker mit dem, was sie lesen oder sehen. Anders ausgedrückt: Gute Geschichten locken Gäste an. Denn sie unterstützen Ihre Kommunikation in einem entscheidenden Punkt: Sie berühren.

Wörtlich genommen, heißt Storytelling Geschichten erzählen. Strategisch eingesetzt, kann es als ein absichtsvolles, methodisches und differenziertes Kommunizieren über die Marke beschrieben werden.

Lernen Sie in diesem Tages-Workshop das Repertoire für gute Geschichten kennen. Sie trainieren, wie Sie Themen finden, Geschichten strategisch ableiten, inhaltlich entwickeln und emotional aufbauen.

Sie erhalten ein methodisches Rüstzeug an die Hand, mit dem Sie mit dem Storytelling beginnen können.

Inhalte
  • Das „Prinzip Storytelling“ verstehen
  • Die Spielarten von Storytelling kennen lernen
  • Ideen, Profilthemen und Ansätze für Geschichten sammeln und entwickeln
  • Erlebnisorientiert erzählen
  • Die Bedeutung von Storytelling für die Marke und das Marketing kennen
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

14.09.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeBirgit Schlepütz
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!