Fortbildung 2017 - Seminare

P52717 Verkehrssicherungspflicht und Haftung am Bau
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Rechtsabteilungen, Bauämter, Vergabestellen und Rechnungsprüfungsämter, Kliniken, Immobilien- und Wohnungsbaugesellschaften, Zweckverbände, Stadtwerke und Entsorger

Ihr Gewinn

Auch als öffentlicher Auftraggeber müssen Sie als Bauherr Ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen: Von der Baustelle darf keine Gefahr für Dritte und die Umwelt ausgehen. Sonst werden Sie als Verursacher unter Umständen in Haftung genommen.

Möchten Sie erfahren, wie Sie Haftungsfälle von vornherein vermeiden können? Für mehr Klarheit über Haftungsfragen im Baurecht sollten Sie dieses Seminar besuchen!

Die Referentin verdeutlicht Ihnen, welche Haftungsrisiken bei der Durchführung eines Bauvorhabens bestehen, vor allem in strafrechtlicher Hinsicht. Sie erläutert Ihnen Wege und Strategien zur Haftungsvermeidung. Mit diesem Wissen fällt es Ihnen leichter, die Risiken bei dem jeweiligen Bauvorhaben einzugrenzen und zu beherrschen und so unter Umständen vermeidbare Kosten einzusparen.

Inhalte
  • Haftung  
    • Strafrechtliche Haftung
    • Zivilrechtliche Haftung
    • Haftung des Beamten oder Angestellten
  • Gefährdung des Baus  
    • Baugefährdung 
    • Brand   
    • Zurechnung neben dem Täter
  • Gefährdung der Umwelt
    • Wasser  
    • Immissionen  
    • Zivilrechtliche Aspekte
  • Gefährdung der Infrastruktur
    • Verkehr 
    • Kommunikation
    • Zurechnung neben dem Täter             
Bitte mitbringen VOB/B, BGB
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

23.03.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeGritt Diercks-Oppler
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!