Fortbildung 2017 - Seminare

I22217 Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Rechtsabteilungen, Bauämter, Vergabestellen und Rechnungsprüfungsämter, Immobilien- und Wohnungsbaugesellschaften, Zweckverbände, Stadtwerke, Kliniken und Entsorger

Ihr Gewinn

Die Vergabe von Planungsleistungen ist mit der Reform des Vergaberechts grundlegend neu geordnet worden.

In diesem Seminar erfahren Sie, was Sie bei der Vergabe unterhalb und ab Erreichung der Schwellenwerte beachten müssen und wie Sie Ihre Vergabeverfahren richtig einordnen.

Die Referentin beleuchtet insbesondere den Aspekt, dass den Vergabeverfahren ab Erreichung der Schwellenwerte in der Regel ein Wettbewerb vorzuschalten ist, wie dieser abzuwickeln ist und wie das Vergabeverfahren im Anschluss weiterläuft.

Bringen Sie Ihr Wissen auf den aktuellen Stand und erfahren Sie, wie Sie die neuen Regelungen in der Praxis umsetzen können!

 

Inhalte
  • Ermittlung des Vergabeweges
    • Den Gesamtwert schätzen
    • Regeln für Vergaben unterhalb der Schwellenwerte
    • Ausnahmen bei Vergaben ab Erreichung der Schwellenwerte  
  • Wettbewerbe
    • Den Wettbewerb vorbereiten
    • Den Wettbewerb durchführen
    • Ausnahmen von der Verpflichtung zur Durchführung des Wettbewerbs
  • Vergaben ab Erreichung der Schwellenwerte 
    • Nach Durchführung des Wettbewerbs
    • Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb (nicht zu verwechseln mit Wettbewerb)
    • Besonderheiten im Vergleich zur VOF
  • Wertung
    • Eignungs- und Zuschlagskriterien
    • Preis
    • Dokumentation
Bitte mitbringen VgV
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

16.05.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldGritt Diercks-Oppler
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!