Fortbildung 2017 - Seminare

M10317 Wirtschaftliche Jugendhilfe - Workshop
Zielgruppe

Erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

Ihr Gewinn

Sie sind bereits einige Zeit in der Wirtschaftlichen Jugendhilfe tätig und wünschen sich einen Austausch mit Kollegen und Kolleginnen anderer Jugendämter unter anderem zu

  • der Rechtsprechungdes  Bundesverwaltungsgerichtes sowie der (Ober-)Verwaltungsgerichte
  • Änderungen von gesetzlichen Bestimmungen und
  • sonstigen aktuellen Problemen?

In diesem Workshop arbeiten Sie gemeinsam auf der Grundlage von Fallbeispielen und Ihren Fragen an konkreten Sachverhalten. Das heißt: Sie können die Themenschwerpunkte und die „Tagesordnung“ mitgestalten.

Durch die Diskussion mit erfahrenen Fachkräften erhalten Sie Anregungen und Antworten zu häufig auftretenden Fragen und können Probleme im Einzelfall vertiefend behandeln. Dies gibt Ihnen Sicherheit für Ihre praktische Arbeit. 

 

 

 

 

Inhalte
  • Örtliche Zuständigkeit und sachliche Zuständigkeit
  • Kostenerstattung
  • Kostenbeiträge nach §§ 91 ff SGB VIII
  • Leistungsgewährung
  • Unbegleitete minderjährige Ausländer / Hilfen für volljährige Ausländer
  • Konkurrenzfälle: Leistungen für behinderte Kinder/Jugendliche
  • Sonstige Themen, z.B. OEG-Ansprüche, Verwaltungsverfahrensrecht...
  • Ihre Fragen und Fälle

Hinweise Sie können gerne vorab - bis ca. 3 Wochen vor dem Seminar - Fälle oder Fragen aus Ihrer Praxis beim Studieninstitut einreichen.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Wie jedes Jahr einer der sinnvollsten Arbeitstage des Jahres! Hilfe gibt es dort, wo der Schuh der Praxis am meisten drückt!
  • Referenten in der Kombi mit enormer fachlicher Tiefe
    viele neue Ereknntnisse
  • Gut war, eigene Fälle und Fragen einzubringen
  • fachbezogene Fallbesprechungen
  • Kombination Frau Sitner und Herr Jung sehr fachlich, interessant, sympathisch
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

08.11.2017, 09:00-16:00 Uhr
09.11.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeAndreas Jung
Anna Sitner
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!