Fortbildung 2017 - Seminare

B10617 Führen in Extremsituationen
Zielgruppe

Führungskräfte

Ihr Gewinn

Erleben Sie in Ihrer Verwaltung gerade einen deutlichen Wandel hin zur Steigerung der inneren Effizienz? Budgetierung, Benchmarking und Controlling sollen helfen, Leistungen zu vergleichen, punktgenau Defizite zu erkennen und auszuräumen.

Doch was passiert, wenn Sie oder Ihr Team nicht gut abschneiden? Schnell entsteht aus der Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit ein enormer Druck.

Vermeiden Sie darum präventiv negative Drucksituationen. Sie entwickeln in diesem Seminar strategische und praktische Tipps, die es Ihnen und Ihrem Team ermöglichen, handlungsfähig und stabil zu bleiben. Vertiefen Sie Ihr Rollenbewusstsein als Führungskraft und erarbeiten Sie konkrete Notfallpläne. So können Sie die unterschiedlichen Wirkungen Ihrer Handlungen in Extremsituationen besser reflektieren und auf einen Plan B zurückgreifen.

Inhalte
  • Typische kritische Situationen reflektieren
  • Warnsignale für Extrem- und Drucksituationen erkennen
  • Reaktionsmuster Ihrer Beschäftigten unter Druck
  • Spielregeln in extremen Situationen
  • Der Plan des Scheiterns: warum ausgerechnet unter Druck vieles misslingt
  • ITO-Analyse: Ich, Team, Overhead - was geht besser?
  • Leadership: die Führungskraft, die zum Folgen überzeugt
  • Pressing: gezielt und überlegt Druck weitergeben
  • Energie managen und Stress bewältigen
  • Quick-Wins
  • Effektivität und Effizienz - was ist gefragt?
  • Potenziale ausschöpfen und motivieren
  • Führungsleitlinien in stürmischen Zeiten
  • Wertvolle Hilfen
  • Nach dem Turn-around: neue Maßstäbe setzen
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Erwartung voll erfüllt!
  • Sehr praxisnah, fachlich fundiert.
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

15.11.2017, 09:00-16:00 Uhr
16.11.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeMichael Sokoll
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!