Fortbildung 2017 - Seminare

J72117 Wie überprüfe ich die verkehrsmedizinische Eignung?
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte von Fahrerlaubnisbehörden

 

Ihr Gewinn

Sie sind in einer Fahrerlaubnisbehörde tätig und ordnen dort verkehrsmedizinische Eignungsprüfungen an? Hier ist medizinischer Sachverstand gefragt!
Denn neben Alkohol- und Rauschmittelkonsum gibt es zahlreiche Ursachen, die die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmenden einschränken und damit die Verkehrssicherheit gefährden können. Mit zunehmendem Alter kommen insbesondere typische Krankheitsbilder wie Augenleiden und Schlaganfälle hinzu.

In Ihrem Seminar setzen das Referententeam, eine Verkehrsmedizinerin und ein langjähriger Leiter einer Führerscheinstelle, den Schwerpunkt auf verkehrsmedizinische Aspekte der Eignungsprüfung. Sie erwerben hier Grundlagenwissen, vertiefen Ihre bisherigen Kenntnisse und erarbeiten anhand von Fällen Lösungen für ihren beruflichen Alltag. So können Sie in Zukunft sicher und souverän Fragen zur Eignungsprüfung im Fahrerlaubniswesen beantworten.

 

Inhalte
  1. Grundlagen der Eignungsprüfung
    • Anforderung in die Eignungsprüfung unter Berücksichtigung der Rechtsprechung und von § 11 Abs. 6 FeV
    • Krankheiten
    • Gutachten 
    • Gutachter
    • Schweigepflicht
    • Arzthaftung
    • Dokumentations- und Aufklärungspflicht von Ärzten
  2. Ver- und Bewertung von Tatsachen im Verwaltungsverfahren
    • MISTRA-Mitteilung
    • Datenschutz
    • Anonyme Hinweise 
    • 2/12 Mitteilungen
    • Diskriminierung von Krankheitsbildern
    • Fragestellungsproblematik
    • Auswahlkriterien: Facharzt versus Arzt einer Begutachtungsstelle für Fahreignung
    • Überprüfung psycho-psychische Leistungsfähigkeit

 

Hinweise Gewünschte Problemfelder und/oder spezielle Fälle können dem Dozenten vor dem Lehrgang unter fahrerlaubnisrecht@gmx.de zugesendet werden.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Gute Einbindung der Teilnehmer
  • Super Unterlagen
  • Gute Kombination aus Verwaltungsrecht und medizinischem Teil
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

05.04.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeVolker Kalus
Dr. Hannelore Hoffmann-Born
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!