Fortbildung 2017 - Seminare

J72717 Verkehrsrecht - Punkte in Flensburg
Zielgruppe

Fachkräfte der Fahrerlaubnisbehörden

Ihr Gewinn

Sie sind neu in einer Fahrerlaubnisbehörde und arbeiten sich gerade in Ihren Aufgabenbereich ein? Oder Sie möchten Ihre Kenntnisse rund um das Flensburger Punktesystem auffrischen?

Dann sind Sie hier genau richtig! Der Referent, ein langjähriger Leiter einer Führerscheinstelle, führt Sie in das seit 2014 geltende Fahreignungsbewertungssystem ein und vermittelt Ihnen alle Infos rund um die Punkte in Flensburg.

Er zeigt Ihnen, bei welchen Verstößen auf eine Eintragung verzichtet werden kann und welche Auswirkungen dies auf das Bußgeld hat. Sie lernen die Staffelung des Punktesystems kennen und erfahren, wann ein Führerscheinentzug droht.

Informieren Sie sich bei Ihrem Dozenten, einem anerkannten Praktiker, über die neuen Regelungen und deren Anwendungen und diskutieren Sie Ihre Erfahrungen.

Inhalte
  • Anwendungen der Regelungen des Paragraphen 29 StVG (Tilgungs- und Verwertungsregelungen) in Bezug auf Eintragungen im Fahreignungs-/Verkehrszentralregister
  • Regelungen des Fahreignungsregisters und -bewertungssystems
  • Maßnahmenkatalog
  • Abhängigkeiten zwischen den Regelungen des Fahreignungsbewertungssystems und der Fahrerlaubnis auf Probe
  • Übergangsregelungen zum 01.05.2014 und deren derzeit noch gültigen Auswirkungen
  • Anwendung der Eignungsüberprüfung nach den §§ 1-14 FeV neben den Regelungen der §§ 2 a und 4 StVG

 

Hinweise Gerne können Sie bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung inhaltliche Wünsche oder Problemfälle an den Dozenten unter fahrerlaubnisrecht@gmx.de anmelden.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr praxisnah
  • Umsetzbare Ideen
  • Super Unterlagen
  • Gute Fachkenntnisse des Dozenten
  • systematisch, aktuell
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

19.09.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeVolker Kalus
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!