Fortbildung 2016 - Seminare

H33416 KAV NW Praxis Personal - Die neue Entgeltordnung (EGO) VKA für den Bereich der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen - Intensivseminar
Zielgruppe

Führungskräfte, Beschäftigte aus den Bereichen Personal und Organisation

Ihr Gewinn

Mit der Tarifeinigung in der Tarifrunde 2016 ist zwischen der VKA und den Gewerkschaften eine „Entgeltordnung zum TVöD für den Bereich der VKA“ vereinbart worden, die zum 1. Januar 2017 in Kraft treten wird. Mit der neuen Entgeltordnung sind dabei im Vergleich zum bisherigen Eingruppierungsrecht dort Veränderungen vorgenommen worden, wo sich die tatsächlichen Anforderungen an die Tätigkeit geändert haben (z. B. neue Berufsbilder Gesundheitswesen).

Gleichwohl werden auch weiterhin die bisherigen Grundlagen des Eingruppierungsrechts Gültigkeit haben (auszuübende Tätigkeit, unbestimmte Rechtsbegriffe). Um rechtssicher die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eingruppieren zu können, müssen kommunale Arbeitgeber das notwendige Basiswissen des Eingruppierungsrechts beherrschen und anwenden. Für aktuell zu erarbeitende Stellenbewertungen, auch aus Anlass der neuen EGO VKA, muss zudem vertieftes Eingruppierungswissen zum BAT vorliegen.

Ein wesentlicher Bestandteil dieses praxisorientierten Intensivseminars wird die ausführliche Behandlung der Überleitungsregelungen vom alten Recht in die neue EGO VKA sein. Dabei geht der Dozent vor allem auch auf krankenhausspezifische Fragestellungen für vorhandene Beschäftigte (z. B. neue Eingruppierungsregelungen für Leitungskräfte) anhand vieler Rechenbeispiele ein und bespricht aktuelle Rechtsprechungsfälle zu Eingruppierungsfragen.

Lassen Sie sich dieses Kompaktseminar aus kompetenter Hand nicht entgehen! Durch den Besuch des Seminars sind Sie „fit für die neue EGO VKA“.

Inhalte
  • Tarifliche Grundsätze der Eingruppierung
    • Stellenbewertung
    • Arbeitsvorgang
    • Fallgruppen
  • Allgemeine und spezielle Tätigkeitsmerkmale
    • Allgemeiner Verwaltungsdienst
    • Technische Berufe
    • „Sonstige“ Angestellte
    • Sozial- und Erziehungsdienst
  • Grundsätzliches zum Eingruppierungsrecht
    • Heraushebungsmerkmale
    • Auszuübende Tätigkeit
    • Direktionsrecht
    • Beispiele
    • Tarifautomatik
    • Ausschlussfristen
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Eingruppierung
    • Sozialarbeiter
    • Erzieher
    • Krankenschwestern
  • Die neue EGO VKA
    • Neue unbestimmte Rechtsbegriffe (eingehende fachliche Einarbeitung etc.)
    • Neue Definitionen (Hochschulbildung, anerkannte Ausbildungsberufe etc.)
    • Neue Tätigkeitsmerkmale (Rettungsdienst, Datenverarbeitung etc.)
    • Veränderung/Spreizung der Entgeltgruppen und neue Entgelttabelle für Pflegeberufe (sog. „P-Tabelle“)
    • Verhandlungsergebnisse zu einzelnen Tätigkeitsmerkmalen, z. B. 
      • Beschäftigte in der Pflege
      • Medizinisch-technisches Personal
      • Leitungskräfte in der Pflege
    • Neue Entgeltgruppen (EG 9a bis 9c etc.)
    • Neue Fallgruppen
    • Aufwertung von Tätigkeiten im allg. Verwaltungsdienst (EG 4 und EG 7 etc.)
    • Gestrichene Eingruppierungsmerkmale
    • Neue Regelungen zur stufengleichen Höhergruppierung
    • Antragserfordernisse
    • Überleitungsregelungen (Wegfall Zulagen, Besitzstandsregelungen etc.)
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

06.12.2016, 09:00-15:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeJürgen Dahl
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!