Fortbildung 2017 - Seminare

B31017 Kostenrechnungsstrukturen aufbauen - was sollten Sie als Führungskraft anstoßen? [MQ]
Zielgruppe

Führungskräfte aller Bereiche

Ihr Gewinn

Die finanziellen Spielräume der öffentlichen Hand werden in atemberaubendem Tempo immer kleiner. Dennoch sind die Erwartungshaltungen der Politik und Bürger groß. Projekte sollen auch bei klammen Kassen gestemmt und finanziert werden. Sie müssen also einerseits Kosten einsparen und andererseits Entscheidungen auf Basis eines fundierten Kostengerüstes treffen.

Sie kalkulieren Gebühren und Entgelte und werfen dabei immer wieder einen Blick auf die Kostenstruktur. Kosten einsparen heißt auch für die öffentliche Hand, Steuern zu sparen. Gerade im Hinblick auf den neuen § 2 b Umsatzsteuerrecht verschärft sich die Umsatzsteuerproblematik. Liegt nun noch ein Betrieb gewerblicher Art vor, müssen Sie eine Steuererklärung abgeben. Spätestens jetzt sollten Sie alle für die Leistungserbringung notwendigen Kosten ermitteln, um Ihre Steuerschuld gering zu halten. Sie müssen Verteilungsschlüssel für die Gemeinkosten finden, die auch vor dem Betriebsprüfer standhalten.

Eine unlösbare Aufgabe? Unbestritten sind der Aufbau von Verrechnungsmodellen und die Erhebung von sinnvollen Grund- und Strukturdaten aufwendig. Doch wenn Ihre Kostenrechnung erst einmal steht, ist die Datenbasis für zu treffende Entscheidungen wirklich fundiert. Diskutieren Sie darum über mögliche und sinnvolle Wege.

Inhalte
  • Rechtliche Vorgaben
    • Gemeindehaushaltsverordnung, Kommunalabgabengesetz, steuerrechtliche Regelungen
  • Kurze Wiederholung
    • Kostenarten, -stellen und -träger
  • Verrechnungsmodelle
    • Overhead, Pauschalen, Spitzabrechnung
    • Verrechnungsschlüssel
  • Kostenstellen
    • Objektkostenstellen, Hilfskostenstellen, Endkostenstellen
    • Was macht in welcher Tiefe Sinn?
  • Kennzahlen als Datenbasis
    • Grund- und Strukturdaten erheben und sinnvoll verdichten

 

Hinweise [MQ!] Dieses Seminar ist Bestandteil der Modularen Qualifizierung zum Aufstieg in den höheren Dienst, Teilmodul 2.4
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Trockene Materie lebendig dargestellt
  • Sehr detailliert und praxisnah
  • Nun Verständnis Unterschied NKF + Kostenrechnung
  • Kostenrechnung kann Spaß machen
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

31.05.2017, 09:00-16:00 Uhr
01.06.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

HagenUlrich Stelze

04.12.2017, 09:00-16:00 Uhr
05.12.2017, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeUlrich Stelze
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!