Fortbildung 2018 - Seminare

L52418 Wohngeld - von der Antragstellung bis zum Bescheid
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wohngeldbehörden, einschließlich Leitungen, Fachaufsichts-, Widerspruchs- und Rechnungsprüfungsbehörden

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Wenn Sie über einen Wohngeldantrag entscheiden, dann müssen Sie nicht nur die Vorschriften des Wohngeldgesetzes (WoGG), sondern auch viele allgemeine Verfahrensvorschriften des SGB I und SGB X beachten. Der Hinweis „Spezialnorm vor Generalnorm“ ist leichter gesagt als erfolgreich angewendet! Denn Generalnormen werden mitunter nur teilweise durch Spezialnormen verdrängt oder lediglich modifiziert.

Der Dozent behandelt in diesem Seminar die wichtigsten Verfahrensvorschriften des SGB I, SGB X und des WoGG. Ein Schwerpunkt liegt bei der Antragsannahme und der Erstprüfung von Wohngeldanträgen. Denn wenn Sie frühzeitig prüfen, ob die Antragsunterlagen vollständig und richtig sind bzw. fehlende Informationen schnell anfordern, dann können Sie die Bearbeitungszeit deutlich verkürzen. So vermeiden Sie zeitraubende Nachfragen!

All das hilft Ihnen, Ihre Antragsbearbeitung deutlich zu optimieren. Davon profitieren Sie und Ihre Kunden!

Inhalte
  • Methodische Grundlagen
    • Ermessen
    • Beurteilungsspielräume
    • Effektuierungsgrundsatz
    • Rechts- und Tatfragen
  • Ablauf des Verwaltungsverfahrens
    • Feststellung des entscheidungserheblichen Sachverhalts
    • Datenerhebung bei Antragstellung sowie Auskunfts- und Beratungspflicht der Wohngeldbehörden
    • Wohngeldberechtigung, Antragstellung und Bevollmächtigung
    • Wiederholte Antragstellung und Besonderheiten bei der Ablehnung einer Transferleistung
    • Zeitpunkt der Antragstellung und Prognose der zu erwartenden Verhältnisse
    • Änderungen zwischen Antragstellung und Bekanntgabe des Wohngeldbescheids
    • Art und Umfang der amtlichen Ermittlungen und Amtshilfe
    • Auskunfts- und Mitwirkungspflichten sowie Folgen unterlassener Auskünfte und fehlender Mitwirkung
  • Abschluss des Verwaltungsverfahrens
    • Bewilligung von Wohngeld
    • Erteilung einer Auflage bei Selbstständigen
    • Ablehnung des Antrags
      • "Null“-Bescheid
      • Ablehnung wegen Wohngeldausschluss
      • Ablehnung wegen fehlenden Wohngeldanspruchs
      • Exkurs: Studierende und Auszubildende
      • Ablehnung nach den Grundsätzen der materiellen Beweislast
  • Sozialdatenschutz, Dokumentationserfordernisse und Aufbewahrung
    zahlungsbegründender Unterlagen

 

Bitte mitbringen Wohngeldgesetz, Wohngeldverordnung, Wohngeld-Verwaltungsvorschrift 2016, SGB I und SGB X
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!