Fortbildung 2018 - Seminare

B30718 Controlling für Führungskräfte - Instrumente, Anforderungen und Nutzen [MQ! 2.2]
Zielgruppe

Verwaltungsvorstände, Amtsleiterinnen und Amtsleiter, Dezernats- und Fachbereichsleiterinnen und -leiter

Ihr Gewinn

Verwurzelt im kameralen System fällt es vielen Führungskräften auch nach Jahren noch schwer, sich im NKF zurechtzufinden und die Daten richtig zu interpretieren. Erschwerend kommt hinzu, dass in vielen Verwaltungen Controlling als Soll-Ist-Vergleich des Haushalts verstanden wird und Sie als Führungskraft keinen wirklichen Nutzen im NKF sehen.

Dabei bietet das System die Chance, es natürlich zur Kontrolle, aber auch zur Steuerung einzusetzen. Wenn Sie für Ihren Verantwortungsbereich mehr als nur die finanziellen Ziele abbilden möchten, dann erfahren Sie in diesem Seminar, was möglich ist.

Inhalte
  • Formulieren Sie Ihre Anforderungen an ein Controllingsystem
  • Werkzeuge für die strategische und operative Ebene: ein Überblick
  • Elemente von Controlling implementieren
    • organisatorisch
    • fachlich
  • NKF für Controllingzwecke nutzen
  • Führungsinformationssysteme: Daten aus unterschiedlichen Systemen für Ihr Berichtswesen zusammenführen
  • Produkte steuern mit Hilfe von Abweichungsberichten
  • Controllinggespräche führen
  • Controllinginstrumente für Rats- und Ausschusssitzungen nutzen
Hinweise [MQ!] Dieses Seminar ist Bestandteil der Modularen Qualifizierung zum Aufstieg in den höheren Dienst, Teilmodul 2.2. Dieses Seminar eignet sich besonders als Inhouse-Projekt zu Sonderkonditionen.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Der Referent kennt sich in vielen Bereichen der Verwaltung sehr gut aus
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

15.03.2018, 09:00-16:00 Uhr

01.02.2018Münster-CoerdeAndreas Jürgens
190,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!