Fortbildung 2018 - Seminare

H05418 Mietverhältnisse zur Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern betreuen und beenden - so meistern Sie alle Herausforderungen!
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus kommunalen Verwaltungen, Kirchenverwaltungen, karitativen Organisationen sowie der Immobilienwirtschaft

Ihr Gewinn

Wenn Sie Räumlichkeiten für Flüchtlinge und Asylbewerber mieten oder vermieten, geht es oft darum, schnell zu agieren und einen Mietvertrag abzuschließen. Gleichzeitig muss das Mietverhältnis natürlich rechtlich einwandfrei geregelt sein, damit keiner der Beteiligten eine böse Überraschung erlebt.

Aber auch wenn bereits ein Mietverhältnis besteht und es Probleme gibt, sollten Sie wissen, wie Sie damit umgehen und wie Sie unter Umständen das Mietverhältnis beenden können.

Die erfahrenen Referenten zeigen Ihnen daher zum einen, worauf Sie bei den Mietvertragsverhandlungen und -abschlüssen unbedingt achten sollten. Sie erarbeiten mit Ihnen eine Checkliste und geben Ihnen hilfreiche Formulierungshilfen an die Hand.
Zum anderen erläutern sie Ihnen, welche Möglichlichkeiten Sie haben, Störungen bei der Ver- bzw. Anmietung von Wohnraum rechtsicher zu handhaben.

Sie haben die Möglichkeit, eigene Verträge im Seminar vorzustellen und Fragen zu klären sowie Ihre Erfahrungen auszutauschen. Dieses Seminar hilft Ihnen, die aktuellen Herausforderungen in der Praxis sicher zu bewältigen!

Inhalte
  • Kurze Einführung in das Mietrecht
  • Checkliste: Worauf muss man als (Ver-)Mieter bei den Vertragsverhandlungen und beim Vertragsabschluss achten?
  • Formulierungsvorschläge für die Praxis
  • Einweisungsverfügung versus Mietvertragsabschluss mit dem Flüchtling/Asylbewerber
  • Umgang mit bestehenden Mietverhältnissen, insbesondere
    • Schimmelbefall und Unverträglichkeiten
    • Ruhestörung
    • Beendigung des Mietverhältnisses
    • Schadensersatzansprüche des Vermieters
    • Minderung
  • Besprechung von Fragen und Problemen aus der Praxis
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion
Bitte mitbringen BGB (aktuelle Ausgabe)
Hinweise Bringen Sie Ihre eigenen Verträge auf USB-Stick oder Overhead-Folien zum Seminar mit!
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

25.01.2018, 09:00-16:00 Uhr
26.01.2018, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Sascha Brückner
Klaus Breitrück
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!