Fortbildung 2018 - Seminare

H05318 Heiz- und Betriebskosten richtig abrechnen
Zielgruppe

Interessierte aller Bereiche

Ihr Gewinn

In Ihrer täglichen Arbeit in der Kommunalverwaltung ergeben sich regelmäßig Fragen aus verschiedenen Bereichen des Mietrechts. Für eine sachgerechte Lösung benötigen Sie häufig Detailwissen.

In diesem Seminar befassen Sie sich ausschließlich mit dem Bereich Heiz- und Betriebskosten in seinen vielfältigen Facetten. Dieser Teilbereich ist für viele Mieterinnen und Mieter und natürlich für die Kostenträger von erheblicher Bedeutung.

Erfahrungsgemäß ist ein großer Anteil der vorgelegten Heiz- und Betriebskostenabrechnungen fehlerhaft. Wie können Sie diese Fehler erkennen? Wie ist mit fehlerhaften Abrechnungen umzugehen?

Die Referentin zeigt Ihnen, worauf Sie achten müssen, und wird die komplexen rechtlichen Fragen anhand konkreter Beispiele praxisnah aufbereiten. So bereitet Ihnen die nächste Abrechnung kein Kopfzerbrechen mehr!

Inhalte
  • Betriebskostenabrechnung
    • Begriffsbestimmung
    • Grundsatz der Wirtschaftlichkeit
    • Betriebskosten im Überblick
    • Welche Kosten muss der Mieter nicht übernehmen?
    • Unterscheidung zwischen Kaltmiete mit Vorauszahlung und Teilinklusivmiete und Bruttomiete
    • Kostenverteilung
    • Bis wann muss abgerechnet werden?   
    • Einwendungsfrist für Mieter
    • Belegeinsicht – Fotokopien
    • Nachzahlungen und Rückzahlungen
    • Betriebskostenvorauszahlungen erhöhen/senken
    • Besonderheiten
  • Heizkostenabrechnung
    • Begriffsbestimmung Heizkostenverordnung
    • Anwendungsbereich und Ausnahmen
    • Versorgungsarten
    • Pflicht zur Verbrauchserfassung
    • Kostenverteilung auf die Nutzer
    • Kürzungsrecht
Hinweise Sie können gerne Ihre Fragen und Fälle aus der Praxis vor dem Seminar bei uns einreichen oder zum Seminar mitbringen!
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

20.09.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeSusanne Grimme
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!