Fortbildung 2018 - Seminare

J20018 Recht der Gefahrenabwehr - eine Einführung
Zielgruppe

Beschäftigte, die in (Sonder-)Ordnungsbehörden mit Gefahrenabwehraufgaben betraut sind (u. a. Technikerinnen und Techniker) und nicht über besondere juristische Vorkenntnisse verfügen (max. 12 Personen)

Ihr Gewinn

Ihr alltägliches Geschäft: Aufgebrachte Bürgerinnen und Bürger rufen an. Es ist zu laut, der Hund bellt, das Radio lärmt, feucht-fröhliches Feiern mit qualmendem Grill im Garten bis spät in die Nacht, es stinkt, Hähne krähen, der Komposthaufen des Nachbarn wird immer größer, Müll liegt im Wald, Gülle läuft aus usw.

Die Probleme sind zahlreich. Und von Ihnen wird schnelles Handeln erwartet.

Das bedeutet für Sie: sicher mit den rechtlichen Möglichkeiten umgehen können, die das Ordnungsrecht bietet.

Der Dozent wird Sie darin unterstützen, diese ordnungsrechtlichen Probleme souverän zu meistern. Nach dem Besuch dieser Veranstaltung werden Sie die Aufgaben und Befugnisse der (Sonder-)Ordnungsbehörden im Bereich der Gefahrenabwehr kennen, über die erforderlichen Grundkenntnisse verfügen und Ihre Überwachungsaufgaben angemessen wahrnehmen können.

Inhalte
  • Rechtliche Grundlagen der Gefahrenabwehr
  • Einführung in das OBG NRW und das PolG NRW
  • Abgrenzung Sonderordnungsrecht und allgemeines Ordnungsrecht
  • Die Generalermächtigungsgrundlage der Gefahrenabwehr: § 14 OBG und § 8 PolG
  • Aufbau einer Ordnungsverfügung
  • Bescheidtechnik
  • Ordnungsverfügung und Ordnungswidrigkeit zum gleichen Sachverhalt
  • Anwendung von Verwaltungszwang
  • Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
  • Grundrechtseingriffe
  • Übungsfälle
  • Rechtsprechungsübersicht
Bitte mitbringen OBG, VwVfG, VwVG, PolG, OWiG
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • guter Dozent
  • Kompliment an seine motivierende und lebhafte Gestaltung
  • viele praktische Fälle
  • super: sehr lebhaft
  • habe jede Menge mitgenommen
  • Teilnehmenden konnten ihre Fälle mit einbringen
  • aktuelle Themen
  • interessante, unterhaltsame Gestaltung
  • inhaltich absolut super
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

20.03.2018, 09:00-16:00 Uhr
21.03.2018, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage

20.02.2018Münster-CoerdeLars Oliver Rekittke
395,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!